+
Halter von Wellensittichen sollten den Tieren einmal in der Woche ein ausgiebiges ermöglichen. Foto: Andrea Warnecke

Wellensittiche brauchen ein regelmäßiges Bad

Wellensittiche säubern täglich ihr Gefieder. Dafür ziehen sie jede Feder einzeln durch ihren Schnabel. Doch trotz aller Reinlichkeit, benötigen die Vögel regelmäßig ein richtiges Bad.

Bremen (dpa/tmn) - Etwa einmal in der Woche sollten Wellensittiche baden dürfen. Dabei ist es wichtig, den nassen Vogel nicht zu erschrecken, warnt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH).

Mit nassem Gefieder können Wellensittiche nicht gut fliegen, bei einem Schreck könnten sie losflattern und zu Boden stürzen. Normalerweise baden die kleinen Vögel am liebsten in Leitungswasser bei Zimmertemperatur.

Nach dem Bad sollten Halter das Becken wegnehmen und reinigen. Wellensittiche machen sich gern richtig nass, um ihre Haut zu pflegen. Mitunter ist ein Rotlicht gut, vor dem sich die Tiere trocknen können. Das muss aber nicht sein. Wenn ein Wellensittich gar nicht ins Bad möchte, können Halter versuchen, ihn mit einer Sprühflasche zu duschen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas …
Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren …
Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Werden Kaninchen richtig gehalten, können sie rund zehn Jahre alt werden. Sie sind allerdings anfällig für bestimmte Krankheiten. Als Faustregel gilt: Verhält sich das …
Die häufigsten Krankheiten bei Kaninchen im Überblick
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken
Ein Tier als Weihnachtsgeschenk - ganz schlechte Idee, sofort abhaken, schreibt Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München. Denn Tiere sind keine Waren wie …
Darum ist es ein schrecklicher Fehler, ungefragt Tiere zu verschenken

Kommentare