+
Halter von Wellensittichen sollten den Tieren einmal in der Woche ein ausgiebiges ermöglichen. Foto: Andrea Warnecke

Wellensittiche brauchen ein regelmäßiges Bad

Wellensittiche säubern täglich ihr Gefieder. Dafür ziehen sie jede Feder einzeln durch ihren Schnabel. Doch trotz aller Reinlichkeit, benötigen die Vögel regelmäßig ein richtiges Bad.

Bremen (dpa/tmn) - Etwa einmal in der Woche sollten Wellensittiche baden dürfen. Dabei ist es wichtig, den nassen Vogel nicht zu erschrecken, warnt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH).

Mit nassem Gefieder können Wellensittiche nicht gut fliegen, bei einem Schreck könnten sie losflattern und zu Boden stürzen. Normalerweise baden die kleinen Vögel am liebsten in Leitungswasser bei Zimmertemperatur.

Nach dem Bad sollten Halter das Becken wegnehmen und reinigen. Wellensittiche machen sich gern richtig nass, um ihre Haut zu pflegen. Mitunter ist ein Rotlicht gut, vor dem sich die Tiere trocknen können. Das muss aber nicht sein. Wenn ein Wellensittich gar nicht ins Bad möchte, können Halter versuchen, ihn mit einer Sprühflasche zu duschen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Rohes Fleisch für Boxer Buddy oder Dogge Lucy: Tierhalter wollen damit zurück zur Natur und das Immunsystem der Vierbeiner stärken. Für die Zweibeiner in ihrer Umgebung …
Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Kleine Hunde sind einfach nur süß? Das muss sich keineswegs bestätigen. Sobald sie als gefährlich eingestuft werden, müssen auch kleine Rassen mit Maulkorb und Auflagen …
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Darauf müssen Hundehalter im Herbst achten
Hunde im Herbst - das ist nicht ohne. Denn Kastanien, Walnüsse & Co können giftige Substanzen enthalten. Das Spielen damit kann für den Hund tödlich enden. Aber auch …
Darauf müssen Hundehalter im Herbst achten
Welches Tier passt zu mir?
Hund? Katze? Schildkröte? Oder doch einen Vogel? Bei der Anschaffung eines Haustiers sollte man keiner spontanen Idee folgen, sondern sich ausführlich informieren.
Welches Tier passt zu mir?

Kommentare