+
Wellensittiche sind gesellige Tiere. Halter sollten sie immer mindestens zu zweit halten.

Besser zu zweit

Wellensittiche nicht alleine halten

Wer ist schon gern alleine? Das gilt genauso für Wellensittiche. Wer sich so ein Vögelchen halten möchte, sollte sich am besten ein Pärchen holen. Figuren oder ähnliches sind keine guten Lückenbüßer für das Tier.

Wellensittiche brauchen einen artgleichen Partner, um sich wohlzufühlen. Ein Spiegel im Käfig, in dem der Vogel sich sehen kann, ist kein Ersatz für einen Artgenossen, erläutert die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 10/2015).

Haben Halter ein Wellensittichpärchen und stirbt eines der Tiere, sollten sie sich zügig auf die Suche nach einem Nachfolger machen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird Trockenfutter für Katzen nicht zum Dickmacher
Macht Trockenfutter Katzen krank? Nur wenn sie dadurch verfetten, sagt Tierärztin Sabine Schroll. Als ergänzende Beigabe sei es durchaus sinnvoll.
So wird Trockenfutter für Katzen nicht zum Dickmacher
Schwimmwühlen sorgen für Bewegung im Aquarium
Sie schlängelt sich mit ihrem langen, schlanken Körper durchs Wasser wie ein Aal und sieht auch fast so aus. Die Schwimmwühle ist allerdings kein Fisch, sondern eine …
Schwimmwühlen sorgen für Bewegung im Aquarium
Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen
An Natursitzstangen aus Holz sollen sich Heimvögel selbst die Krallen stutzen. Irgendwann reicht das aber nicht mehr. Dann muss der Halter dem Tier die scharfen Spitzen …
Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen
Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden
Regale, Schubladen und Papiertüten sind für Haustiere mitunter eine tödliche Gefahr. Halter sollten daher ihre Wohnräume gut absichern, bevor Katze, Hund oder Vogel …
Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden

Kommentare