+
Wenn sich Wildtiere auf Nahrungssuche machen, wühlen sie ohne Rücksicht auf Verluste los. Auch in der Stadt.

Das sollte man vermeiden

Wildtiere verlieren durchs Füttern ihre Scheu

Waschbären und Wildschweine, Füchse oder Biber: Viele wilde Tierarten haben sich an das Leben in der Stadt angepasst. Wer sie sieht, sollte aber trotz aller Tierliebe vorsichtig sein.

Wildschweine auf dem Spielplatz oder Füchse im Garten: Wildtiere tauchen immer häufiger in Städten auf. Aus falsch verstandener Tierliebe sollte man sie aber nicht füttern.

Denn durch das direkte Füttern lernen die Wildtiere, ihren Hunger zum Großteil in der Stadt und durch den Menschen zu stillen. So verlieren sie ihre angeborene Scheu, und können dreist oder sogar aggressiv werden, warnt die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.

Um keine Wildtiere anzulocken, sollten Gärten und Komposthaufen für sie unzugänglich sein. Auch Mülltonnen werden besser erst kurz vor dem Leeren rausgestellt. Wer Hunde oder Katzen draußen füttert, stellt den Napf am besten an einen Ort, der für Wildtiere nicht zu erreichen ist.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Kaninchen lassen sich an Toiletten gewöhnen. Für kleine Rassen eignen sich im Handel erhältliche Varianten. Für Größere Tiere sind jedoch Katzenklos die bessere …
Große Kaninchen brauchen eher ein Katzenklo
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kinder und anderen Tieren. Zu sehen …
Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Seit vielen tausend Jahren leben Menschen und Hunde zusammen. Die Tiere sind an den menschlichen Lebensstil angepasst. Auch was die Ernährung angeht - so futtern nun …
Schadet Hunden vegetarisches Futter?
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln
Auch wenn sie es nicht mögen: Die Augeninfektion einer Katze ist am besten mit Tropfen zu behandeln. Tierärzte erklären den Grund, und wie Halter die Tropfen am besten …
Krankes Katzen-Auge lieber mit Tropfen behandeln

Kommentare