+
Ein Königspython sollte nicht mit Zwang gefüttert werden. Foto: Paul Zinken

Zwangsfütterung bei Königpythons meist sinnlos

Der Königspython ist als Reptil für zuhause recht beliebt. Wenig aggressiv, nicht zu groß und - wer auf Schlangen steht - schön. Hält man sich dieses Tier, sollte man bei der Ernährung einige Dinge beachten.

Bramsche (dpa/tmn) - Königspythons verweigern oft aus den unterschiedlichsten Gründen das Fressen. Halter sollten das Reptil regelmäßig wiegen.

Hat es an Gewicht verloren, ist die Ursache mitunter krankhaft. Das erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT). Der häufigste Grund für die Nahrungsverweigerung sei Stress. Dann hilft auch eine Zwangsfütterung der Schlange in den meisten Fällen nichts.

Stattdessen sollten Halter mit dem Königspython zu einem Tierarzt, der sich mit Reptilien auskennt. Wenn die Schlange nicht fressen will, kann das beispielsweise an einer falschen Einrichtung des Terrariums liegen oder an den Futtertieren selbst - etwa wenn die toten Tier nicht mehr warm genug sind.

Allerdings kann das Verweigern des Fressens auch normal sein - Königspythons fressen manchmal saisonal bedingt nicht oder wenn sie trächtig sind. Verlieren die Tiere kein Gewicht, müssen sich Halter normalerweise keine Sorgen machen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Pfunde ein Pferd tragen kann
Ist ein Reiter zu schwer, kann das beim Pferd zu dauerhaften Schäden führen. Das Gewicht des Reiters ist nicht der einzige Richtwert. Die Belastungsgrenze hängt auch von …
Wie viele Pfunde ein Pferd tragen kann
Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht
Mal ein Stöckchen werfen, Fange spielen, zusammen herumtollen - das lieben Hunde beim Gassigehen. Doch was passiert, wenn der Hundehalter stattdessen lieber in sozialen …
Wenn Herrchen mit Handy Gassi geht
Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Rohes Fleisch für Boxer Buddy oder Dogge Lucy: Tierhalter wollen damit zurück zur Natur und das Immunsystem der Vierbeiner stärken. Für die Zweibeiner in ihrer Umgebung …
Rohfleischprodukte für Hunde haben viele Bakterien
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein
Kleine Hunde sind einfach nur süß? Das muss sich keineswegs bestätigen. Sobald sie als gefährlich eingestuft werden, müssen auch kleine Rassen mit Maulkorb und Auflagen …
Auch kleine Hunde können bissig und gefährlich sein

Kommentare