+
Sie knallen laut und sind nett anzusehen - aber gleichzeitig lauert hinter jedem Böller auch eine Gefahr.

Silvester-Knaller: So feiern Sie sicher

Alle freuen sich auf eine rauschende Silvesternacht mit knallenden Böllern - doch gerade bei diesem Spaß ist Vorsicht geboten. Hier die Tipps zum Umgang mit dem Feuerwerk.

Feuerwerkskörper und Knaller gehören für viele Menschen an Silvester einfach dazu. Für den sicheren Umgang mit Raketen, Böllern und Wunderkerzen sollte man aber einige Hinweise beachten.

Der sichere Umgang mit Feuerwerk setzt zunächst einmal voraus, dass die Gebrauchsanleitung gelesen wird - und das sollte nicht erst kurz vor Mitternacht geschehen.

Beim Kauf von Knallern und Raketen sollte man auf das offizielle Zulassungszeichen mit "BAM", gefolgt von einem Bindestrich achten, zum Beispiel BAM-PI-1234. Feuerwerkskörper mit dieser Kennung können bedenkenlos gekauft werden.

Feuerwerkskörper dürfen nicht in geschlossenen Räumen entzündet werden - und auch nicht auf dem Balkon. Das heißt: raus ins Freie mit den Böllern! Beim Transport sollen die Knaller jedoch nicht am Körper getragen werden.

Unter Bäumen haben Raketen und andere Silvester-Produkte nichts zu suchen. Feuerwerksbatterien sollten immer auf festem Boden stehen, zum Beispiel auf Asphalt oder Beton. Raketen müssen immer senkrecht und von einem sicheren Standort aus abgefeuert werden - etwa aus einer standsicheren Flasche oder einem Rohr. Niemals aus der Hand starten lassen oder auf Menschen zielen! Wichtig: Beim Anzünden des Knallers nicht den Kopf darüber halten - sondern seitlich daneben hinstellen. 

Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände sollten von Balkonen und Terrassen entfernt werden - Fenster und Türen werden geschlossen. Bei Holz- und Reetdächern in der Nähe ist besondere Vorsicht geboten.

Um Hörstürze oder einen Tinnitus zu vermeiden, sollte man Gehörschutz verwenden. Explodierende Knallkörper können im näheren Umkreis einen Lärmpegel von bis zu 160 Dezibel erreichen.

Nicht explodierte Knaller (“Versager“) dürfen auf keinen Fall ein zweites Mal angezündet werden. Stattdessen sollte man sie unschädlich machen: einfach nach etwa fünf Minuten mit Wasser übergießen.

Schlussendlich sollte man auch an den Notfall denken - und einen Feuerlöscher bereithalten.

Die Tipps im Überblick

- Gebrauchshinweise der Hersteller zu beachten

- bis Silvester Feuerwerkskörper sicher aufbewahren

- Knaller nur im Freien abbrennen

- Balkone und Terrassen frei halten, Fenster schließen

- Nicht explodierte Knaller unschädlich machen

- Gehörschutz tragen

- auf festen Untergrund achten und Sicherheitsabstand halten

- Feuerlöscher bereithalten

Dann steht einem Silvesterfest ohne Verletzungen praktisch nichts mehr im Wege.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obst und Gemüse aus Spanien: Darum sollten Sie die Finger davon lassen
In den Obst- und Gemüsetheken der Supermärkte und Discounter herrscht ein gnadenloser Preiskampf. Aber das Geld, was Sie sparen, muss bezahlt werden.
Obst und Gemüse aus Spanien: Darum sollten Sie die Finger davon lassen
Darum klingeln Paketboten von DHL, Hermes & Co. immer seltener
Die Deutschen bestellen immer häufiger in Online-Shops. Doch die leidtragenden sind die Paketboten, die immer mehr Pakete in wenig Zeit austragen müssen. 
Darum klingeln Paketboten von DHL, Hermes & Co. immer seltener
Warum japanisches Essen jetzt billiger wird
Die EU hat ein Handelsabkommen mit Japan geschlossen. Neben Autos und den weltberühmten Messern, wirken sich die sinkenden Zölle auch auf Lebensmittel aus.
Warum japanisches Essen jetzt billiger wird
Zecken bei Hund und Katze sofort entfernen
Für Hunde- und Katzenbesitzer sind Zecken ein leidiges Thema. Die kleinen Parasiten sind aber nicht nur lästig, sondern können auch gefährlich werden.
Zecken bei Hund und Katze sofort entfernen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.