+
Unterhaltszahlungen können von der Steuer abgesetzt werden. Foto: Armin Weigel

Unterhaltszahlungen an Flüchtlinge steuerlich absetzbar

Wer einen Flüchtling bei sich aufnimmt, kann die Kosten bei der Steuererklärung angeben - als außergewöhnliche Belastungen. Dabei kann unter gewissen Umständen sogar das Sammeln der Quittungen entfallen.

Gladbeck (dpa/tmn) - Wer Flüchtlinge finanziell direkt unterstützt, kann dies bei seiner Steuererklärung geltend machen. Die Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer erklärt, welche Voraussetzung dabei erfüllt werden müssen.

Unterhaltszahlungen können Steuerzahler als außergewöhnliche Belastungen absetzen. Darauf weist Timo Bell von der Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer hin. Das gilt auch, wenn keine Unterhaltspflicht besteht. Damit die Zahlungen steuerlich berücksichtigt werden, muss die unterstützte Person also nicht zur Familie gehören.

Der Unterstützende muss sich aber schriftlich verpflichten, alle Kosten für den Lebensunterhalt des Flüchtlings zu tragen. Wichtig ist immer: Wer zahlt, muss alle Belege und Quittungen aufheben, damit er sie gegebenenfalls beim Finanzamt einreichen kann. Das ist jedoch nicht nötig, wenn der Flüchtling im Haushalt des Unterhaltszahlers lebt. Nimmt also jemand Flüchtlinge bei sich auf, geht das Finanzamt davon aus, dass jeweils der Höchstbetrag ausgegeben worden ist. Dieser lag im vergangenen Jahr bei 8354 Euro und in diesem Jahr bei 8472 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebensmittelmotten Schritt für Schritt loswerden
Oft bringt man Lebensmittelmotten vom Einkauf mit. Nisten sie sich im Vorratsschrank ein, ist es gar nicht so einfach, sie wieder loszuwerden. 6 Tipps, wie Verbraucher …
Lebensmittelmotten Schritt für Schritt loswerden
Mehr Rechte ab 2018: Was das neue Bauvertragsrecht bringt
Ab dem 1. Januar 2018 haben private Bauherren mehr Rechte - denn dann tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft. Wer noch im Herbst einen Bauvertrag abschließen will, …
Mehr Rechte ab 2018: Was das neue Bauvertragsrecht bringt
Diesen Butter-Trick müssen Sie kennen
Es gibt Dinge, die können einem richtigen den Morgen verderben. Harte Butter zum Beispiel. Aber mit diesem Trick ist das nie mehr ein Problem.
Diesen Butter-Trick müssen Sie kennen
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr? In einer IT-Firma? Das gab es bisher nur im Ausland. Jetzt führt erstmals eine deutsches Unternehmen den Fünf-Stunden-Tag ein. 
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein

Kommentare