+
Wenn der Hauseigentümer verstirbt, brauchen Mieter vorerst keine Angst haben, dass neue Kosten auf sie zukommen. Foto: Oliver Berg

Erbrechtstipp

Vermieter stirbt: Erben können nicht direkt Geld verlangen

Der Besitzer verstirbt, was nun? Kommen neue Kosten auf die Mieter zu? Das muss nicht zwingend sein. Vorher müssen die Miterben sich mit der Verwaltung auseinandersetzen. Ein Beschluss des Oberlandesgerichts Mönchengladbach.

Mönchengladbach (dpa/tmn) - Wer in einer geerbten Immobilie lebt, muss für diese Nutzung nicht zwingend eine Entschädigung an Miterben zahlen. Vorher müssen die Miterben eine Neuregelung der Verwaltung und Nutzung der Immobilie verlangen.

Es reicht nicht, wenn sie lediglich eine Zahlungsaufforderung stellen. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Mönchengladbach hervor (Az.: 11 O 1/16), wie die Zeitschrift "NJW-Spezial" (Heft 19/2016) berichtet.

Beschluss in Rechtssprechungsdatenbank NRW

Paragraf 745 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Im Alter werden die Augen schwächer, das ist vielen klar. Hinnehmen muss man es allerdings nicht. Im Gegenteil: Sieht jemand zum Beispiel Dinge verzerrt, kann dahinter …
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Aufteilung in mehrere Gesellschaften: Kein Kündigungsgrund
Wenn ein Unternehmen sich in meherere Gesellschaften aufteilt, bleibt ein Arbeitsverhältnis bestehen. Manche Firmen kündigen trotzdem ihren Angestellten. Doch diese …
Aufteilung in mehrere Gesellschaften: Kein Kündigungsgrund
Hartz-IV-Empfänger können Kfz-Freibetrag nur einmal nutzen
Hartz-IV-Empfänger dürfen zwar ein Auto haben, allerdings darf der Zeitwert einen bestimmten Wert nicht überschreiten. Dabei hilft es auch nicht, wenn das Fahrzeug von …
Hartz-IV-Empfänger können Kfz-Freibetrag nur einmal nutzen
Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf
Zum Schutz der Natur hat die EU kürzlich ihre Liste der invasiven Arten erweitert - unter anderem um das Afrikanische Lampenputzergras, auch als Federborstengras der Art …
Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf

Kommentare