+
Nach dem Ende des Tarifkonflikts wirkt der Post-Streik noch einige Tage nach. Foto: Caroline Seidel

Verzögerungen nach Post-Streik: Briefe nachverfolgen

Der Poststreik ist zu Ende, die Tarifparteien haben sich geeinigt - aber Postkunden rechnen besser noch ein paar Tage mehr Zeit für ihre Sendungen ein. Sie können ihre Briefe und Pakete auf verschiedenen Wegen nachverfolgen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Nach dem Streik hat die Post einen gewissen Stau abzuarbeiten, erklärt Iwona Husemann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Da kann der Brief schon ein paar Tage länger unterwegs sein. So kann man ihn nachverfolgen:

Bei sehr wichtigen Sendungen - wie einer Kündigung - rät Husemann zum Einschreiben. Dort lässt sich nachverfolgen, wann der Brief ankommt.

Außerdem können Verbraucher für fristgebundene Sendungen auch auf Alternativen zur Post zurückgreifen - zumindest in städtischen Gegenden gebe es häufig Konkurrenzangebote, sagt Husemann. Denn der Absender trägt in jedem Fall das Risiko dafür, dass etwa eine Kündigung rechtzeitig eintrifft.

Verbraucher können auch auf einer Webseite der Deutschen Post prüfen, in welchen Regionen es zu Verzögerungen der Sendungen kommen kann. Unter www.deutschepost.de/streikinfos.html lassen sich mit den Postleitzahlen von Sender und Empfänger einsehen, ob es am Versandort oder Empfangsort zu Beeinträchtigungen kommen könnte.

Der Streik bei der Post hatte in den vergangenen vier Wochen für Verzögerungen gesorgt, in der Nacht von Montag auf Dienstag um 24.00 Uhr soll er enden.

Verbraucherzentrale NRW zum Poststreik

Streikinfos der Deutschen Post

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Verbraucher aufgepasst: In Iglo-Kräutern wurden giftbildende E.Coli-Bakterien festgestellt - Stiftung Warentest veröffentlicht großen Rückruf.
Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Spritzt das Fett auf die Kleidung oder das Mobiliar ist der Schreck erst einmal groß. Doch mit dem nötigen Wissen entfernen Sie die lästigen Flecken kinderleicht.
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Es schien, als ob sich der Wert des Pfälzer Chemiekonzerns nach Wochen endlich wieder erholt hätte. Nun ist der Aktienkurs wieder abgerutscht. Das sagen die Experten.
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.