+
Dank Reformationstag und Ferienenden oder Ferienanfängen wird es am letzten Oktoberwoche (28.-30.10.) eng auf den Autobahnen. Foto: Uwe Zucchi

Stauprognose

Viel Reiseverkehr durch Ferien und Feiertage

Am 31. Oktober ist nicht nur Halloween, sondern auch Reformationstag, in einigen Bundesländern lockt somit ein verlängertes Wochenende. Da gleichzeitig vielerorts Herbstferien enden oder beginnen, ist für volle Straßen vor allem Richtung Berge gesorgt.

Stuttgart/München (dpa/tmn) - Ferien und zwei Feiertage sorgen kommendes Wochenende (28. bis 30. Oktober) für volle Straßen. In sechs Bundesländern enden die Herbstferien, in Baden-Württemberg und Bayern beginnen sie.

Das allein sorgt laut ADAC und Auto Club Europa (ACE) bereits für mehr Verkehr auf den Reiserouten Richtung Küsten, Alpen und Mittelgebirge.

Dazu kommt: Viele Menschen nutzen den Reformationstag am Montag (unter anderem in Sachsen und Sachsen-Anhalt) oder Allerheiligen am Dienstag (unter anderem in Nordrhein-Westfalen) für ein verlängertes Wochenende. Die meisten Blechlawinen erwarten die Autoclubs jeweils am Nachmittag der Feiertage, wenn die Kurzurlauber zurückkommen. Mit Staus und Behinderungen müssen Autofahrer vor allem auf den folgenden Strecken rechnen.

A 1 Puttgarden - Lübeck - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln - Saarbrücken, beide Richtungen
A 2 Oberhausen - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Oberhausen - Arnheim, beide Richtungen
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden; Köln - Aachen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg - Flensburg
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
A 9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring
A 24 Hamburg - Berlin
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
A 72 Hof - Chemnitz
A 81 Würzburg - Stuttgart - Singen, beide Richtungen
A 93 Kufstein - Inntaldreieck, beide Richtungen
A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
A 96 München - Lindau, beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

In Österreich kann es laut ACE auf den Routen voller werden, die zu den Feriengebieten führen. Mit Staus sollten Reisende auf der West- (A 1), Tauern- (A 10), Inntal- (A 12) und Brenner-Autobahn (A 13, Italien A 22) rechnen, so der ADAC. Auch in der Schweiz wird es in den Alpentälern voller. Staus erwartet der ADAC auf der A 2 (Basel - Chiasso) und der A 1 (St. Gallen - Bern).

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viel Geld schenke ich einem Brautpaar zur Hochzeit?
100, 150 oder noch mehr? Beim Thema Geld schenken sind viele oftmals ratlos, was eigentlich die richtige Summe für diesen besonderen Anlass ist.
Wie viel Geld schenke ich einem Brautpaar zur Hochzeit?
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
München - Generell geht es den Arbeitgeber nichts an, woran ein Arbeitnehmer erkrankt ist. Allerdings darf er unter Umständen sogar einen Detektiv beauftragen, um …
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
In diesen Ländern werden Sie schlagartig zum Millionär
Urlaub in Asien boomt. Wer zudem nach Indonesien fliegt, wird bereits am Flughafen zum Millionär. Wie das geht, erklärt Ihnen die Redaktion.
In diesen Ländern werden Sie schlagartig zum Millionär
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, …
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Kommentare