+
Babys haben in Kinderwagen häufig zu wenig Platz. Foto: Marcus Brandt

Von 14 Kinderwagen nur einer mit "gut" bewertet

Berlin (dpa/tmn) - Optisch sind die Unterschiede zwischen Kinderwagen meist nicht so groß, qualitativ hingegen schon. Das hat die Stiftung Warentest bei der Untersuchung von 14 Modellen herausgefunden.

Stiftung Warentest hat verschiedene Kinderwagen unter die Lupe genommen. Nur ein Model schnitt mit "gut" ab. Die anderen engen Babys ein oder enthalten Schadstoffe, erläutert die Stiftung Warentest in der Zeitschrift "test" (Ausgabe 02/2015). Drei Modelle bekamen die Note "befriedigend", acht ein "ausreichend". Bei den "ausreichend" getesteten Kinderwagen war häufig Platzmangel das Problem: Die optimale Liegefläche beträgt 35 mal 78 Zentimeter. Sonst haben die Kinder entweder seitlich nicht genug Platz oder stoßen mit ihren Füßen schnell ans Ende der Tragetasche.

Bei den zwei als "mangelhaft" getesteten Wagen - darunter das teuerste Gefährt im Test mit 1000 Euro - wurden Schadstoffe gefunden und in einem Fall sogar überschritten. Der Bezug eines Modells enthält polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Diese Substanzen können Krebs erzeugen. Im Schiebegriff des anderen Modells fanden sich Chlorparaffine, die ebenfalls als krebserregend gelten.

Kinder lernen frühestens ab dem siebten Monat, sich aufzusetzen. Eltern sind deshalb mit einem Kinderwagensitz besser beraten, der sich ganz flachlegen lässt. Nur so schlafen die Kinder bequem und rückenschonend.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie unseriöse Publikationen die Wissenschaft schaden
Der Skandal trifft die Wissenschaft an ihrer empfindlichsten Stelle: der Glaubwürdigkeit. Tausende deutsche Forscher haben fragwürdig publiziert. Warum und worauf sollen …
Wie unseriöse Publikationen die Wissenschaft schaden
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Die Ameisenstraße im Garten oder der Hügel im Rasen - oft sind die Insekten Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So bekämpfen Sie sie mit Hausmitteln.
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Klingt banal, dennoch: Wie mischt man eigentlich Weinschorle richtig? Und je mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wird die Antwort...
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.