+
Ein Waldbrand entsteht im Sommer schnell - unachtsam entsorgte Grillkohle und Glasflaschen können dafür verantwortlich sein. Foto: Julian Stratenschulte

Waldbrände vermeiden: Grillen und Parken bei Hitze

Die Hitze lässt die Waldbrandgefahr steigen. Wer sein Auto derzeit auf trockenem Gras parkt, kann schnell einen Brand auslösen. Auch Grillkohle ist natürlich eine Gefahr. Und eine weggeworfene Bierflasche.

Stuttgart (dpa/tmn) - An heißen Tagen lockt der See am Waldrand. Dort feuert man den Grill an. Irgendwann ist der Abend vorbei - und mancher lässt die Bierflaschen oder die Grillasche außer Acht. Ein schwerer Fehler: Schlimmstenfalls fängt der Wald Feuer. Damit das nicht passiert, sind die folgenden Punkte wichtig:

Darf ich im oder am Wald grillen?

Zwischen dem 1. März und 31. Oktober ist das Grillen im Wald, in der Heide und im Moor verboten. Auch im Umkreis von 100 Metern gilt das Feuer- und Rauchverbot den Sommer über - mit Ausnahme auf ausgewiesenen Grillplätzen. Wer dort Scheite oder Kohle entzündet, muss möglichst Funkenflug vermeiden und das Feuer beim Verlassen des Platzes richtig löschen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hin. Das Verbot gilt natürlich auch für Lagerfeuer und für Zigaretten. Autofahrer sollten letzteres im Auge behalten: "Die Zigarettenkippen sollten nicht einfach aus dem Fenster geworfen werfen", rät Philipp Heise vom Auto Club Europa.

Was ist mit dem zurückbleibenden Müll eines Grillabends?

Auch er ist gefährlich. Leere Bierflaschen, sogar schon Glasscherben können Brände auslösen. Denn im Sonnenschein wirken sie wie Lupen, erläutert die Initiative HolzProKlima. Abfälle von einem Picknick müssen daher immer wieder mit nach Hause genommen werden.

Nicht nur die rauchenden Fahrer, auch die Wagen können schuld an Waldbränden sein. Was muss ich beachten?

Der Auto Club Europa warnt vor dem Parken in Grasflächen oder an Wegesrändern mit Vegetation. "Das Gras kann sich unter dem Auto schnell entzünden", sagt Heise vom ACE. Die Katalysatoren unter den Fahrzeugen können je nach Betriebsdauer schnell bis zu 800 Grad heiß werden. "Trockenes Gras entzündet sich bereits bei 300 Grad", erklärt Heise. Autofahrer sollten ihren Pkw in der Sommerhitze deshalb grundsätzlich auf Asphalt oder Schotter abstellen.

Lokale Waldbrandgefahr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen auf neue Rekordhöhen geschossen. Doch viele Anleger gehen grundlegend falsch vor. Ein Finanzexperte klärt auf.
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Klebrig, süß und lecker: Es gibt wohl für Naschkatzen nichts Schöneres, als beim Plätzchenbacken rohen Teig zu naschen. Doch das kann böse ins Auge gehen.
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät
Eine junge Frau wiegt 120 Kilo – und hat genug davon. Sie halbiert schließlich fast ihr Gewicht – ohne zu hungern. Stattdessen setzt sie auf eine bewährte Methode.
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät

Kommentare