+
Bei einem Gewitter treten nicht nur Blitze auf, sondern auch starker Regen. Der kann die Möbel beschädigen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Keine Erstattung

Wann der Versicherungsschutz bei einem Unwetter wegfällt

Nicht immer zahlt die Versicherung Unwetterschäden in der Wohnung. Für beschädigte Möbel, Teppiche und das Parkett müssen Betroffene dann selbst aufkommen.

Potsdam (dpa/tmn) - Durch Unwetter können an der Einrichtung der Wohnung schwere Schäden entstehen. In der Regel kommt dafür die Hausratversicherung auf, erklärt die Verbraucherzentrale Brandenburg in Potsdam. Allerdings nur, wenn die Versicherten sich richtig verhalten.

Haben Betroffene zum Beispiel vergessen, die Fenster zu schließen, und ein Regenguss beschädigt die Möbel, gibt es kein Geld. Grundsätzlich gilt: Betroffene müssen Schäden immer unverzüglich ihrer Versicherung melden. Außerdem sollten sie die Schäden dokumentieren, Fotos machen und gegebenenfalls Daten von Zeugen aufnehmen. Beschädigte Gegenstände werden vorerst sichergestellt für den Fall, dass der Versicherer sie begutachten will.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steuererklärung: Neue Abgabefrist und Gesetzesänderungen 2018
Bis zu vier Jahre können Arbeitnehmer rückwirkend die Steuererklärung abgeben. Doch gilt das auch noch für 2018? Und was ändert sich rechtlich?
Steuererklärung: Neue Abgabefrist und Gesetzesänderungen 2018
In diesen zehn Läden gibt es die besten Döner Münchens, behaupten Kunden
Sie suchen immer noch nach dem Heiligen Gral? Dem besten Döner-Laden der Stadt? Vielleicht finden Sie ihn unter diesen zehn aussichtsreichen Kandidaten.
In diesen zehn Läden gibt es die besten Döner Münchens, behaupten Kunden
Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht
Die Grillsaison hat begonnen: Doch so saftig das Fleisch auch gebrutzelt wird, so schmutzig ist hinterher der Grillrost. Mit diesen Hausmitteln reinigen Sie ihn.
Mit diesen Tipps reinigen Sie Ihren Grillrost kinderleicht
Diese zehn Tipps sollten Sie unbedingt befolgen, bevor Sie Aktien kaufen 
Wer langfristig viel Geld machen will, muss in Aktien anlegen, so die Meinung von Profi-Tradern. Welche zehn Regeln vor dem Aktienkauf zu beachten sind, lesen Sie hier.
Diese zehn Tipps sollten Sie unbedingt befolgen, bevor Sie Aktien kaufen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.