+
16 Prozent der Deutschen ärgert sich laut einer Umfrage über die Unordnung des Partners. Um den Ärger in den Griff zu kriegen, hilft es den meisten, einfach mal tief durchzuatmen. Foto: Tobias Kleinschmidt

Ärger im Alltag

Wartezeit und Unfreundlichkeit: Was Deutsche nervt

Stundenlanges Warten beim Arzt trotz Termin, unfreundliches Personal, die Unordnung des Partners - das sind die Gründe, weshalb die Menschen in Deutschland am häufigsten genervt sind. Für manche Ärgernisse haben die Deutschen aber eine Lösung.

Berlin (dpa/tmn) - Zeit verlieren in stickigen Wartezimmern oder in nervigen Warteschleifen: Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland (55 Prozent) ist davon im Alltag häufig genervt.

Auch unfreundliches Personal (42 Prozent) und Staus (40 Prozent) verursachen viel Ärger. Das hat eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung ergeben.

Verantwortlich für Ärger im Alltag sind häufig Unbekannte - also zum Beispiel ignorante Sachbearbeiter oder andere Verkehrsteilnehmer.

Gut jeder vierte Umfrageteilnehmer ärgert sich im Alltag über sich selbst (26 Prozent) - mehr als über die Familie (21 Prozent) oder den eigenen Partner (16 Prozent). Frauen sind dabei aber fast drei Mal häufiger (25 Prozent) von der Unordnung des Partners und der Kinder genervt als Männer (9 Prozent).

Dennoch haben 79 Prozent der Menschen in Deutschland nach eigenen Angaben eine Strategie gegen den Ärger. Auf Platz eins: Einfach mal tief durchatmen (54 Prozent). Das sogenannte Frust-Shoppen landete in der Umfrage nur auf Platz acht.

Für die Studie im Auftrag von Advocard wurden zwischen dem 7. und 14. Oktober 2016 insgesamt 973 Menschen im Alter ab 18 Jahren befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Diese Diät soll endlich Diabetes Typ 2 heilen
Die Volkskrankheit Diabetes gilt als unheilbar. Doch eine Studie hat jetzt ergeben, dass eine spezielle Ernährungsweise sehr wohl dagegen helfen kann.
Unglaublich: Diese Diät soll endlich Diabetes Typ 2 heilen
Jobsuche: Fünf Dinge, Sie im Dezember noch erledigen können
Im Dezember ist eh nicht mehr viel los auf dem Stellenmarkt? Trotzdem können Sie am Jahresende noch vieles in Sachen Bewerbung erledigen und später Zeit sparen.
Jobsuche: Fünf Dinge, Sie im Dezember noch erledigen können
Die seltsamen Essgewohnheiten der Royals
Was isst die Queen zu Mittag? Verdrückt Prinz William auch mal einen Burger? Erfahren Sie hier kuriose Fakten rund um die Mahlzeiten der Königsfamilie.
Die seltsamen Essgewohnheiten der Royals
US-"Bares für Rares": Diese seltene Uhr macht Rentner richtig reich
Ein Rentner ließ eine uralte Uhr in einer US-amerikanischen Trödel-Show schätzen - und ging am Ende als reicher Mann nach Hause.
US-"Bares für Rares": Diese seltene Uhr macht Rentner richtig reich

Kommentare