+
Ältere Menschen achten am besten auf genügend Bewegung. Wartezeiten beim Arzt können etwa für einfache Übungen genutzt werden. Foto: Patrick Pleul

Wartezeiten nutzen: Bewegung für Senioren im Alltag

Sportlich aktiv zu sein, ist für viele ältere Menschen körperlich nicht mehr möglich. Doch genügend Bewegung ist auch für sie wichtig. Alltagstaugliche Übungen helfen dabei.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer etwa im Wartezimmer beim Arzt sitzt, kann diese Zeit für etwas Bewegung nutzen: zunächst gerade hinsetzen und beide Füße fest auf den Boden stellen, erläutert das Gesundheitsportal für ältere Menschen HASICplus.

Im zweiten Schritt versucht man, die Zehenspitzen abwechselnd nach oben zu ziehen, während die Hacke auf dem Boden stehen bleibt. Danach bleibt die Zehenspitze am Boden, während die Hacke angehoben wird. Ebenfalls eine Möglichkeit, um die Wartezeit mit etwas Bewegung zu überbrücken: die Füße abwechselnd ganz vom Boden heben und kurz in der Luft halten.

Das Online-Programm ist für Teilnehmer kostenlos im Internet zu finden. Wer es nutzen möchte, muss sich mit einem Benutzernamen und Passwort anmelden. Unter dem Menüpunkt Gesundheitskurs stehen Tipps und Übungen zum gesunden Lebensstil - etwa Ernährung und Bewegung - sowie zum seelischen Wohlbefinden und sozialen Miteinander zur Verfügung. Das Portal HASICplus wurde unter Federführung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg entwickelt.

Online-Programm HASICplus

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten
Schnelle Waschgänge sparen Zeit, Wasser und Energie - diesen Denkfehler macht wohl jeder von uns. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Warum, erfahren Sie hier.
Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
Sarah Everett hat drei Kinder – ihre jüngste Tochter ist vier Jahre alt. Dennoch stillt sie sie noch immer täglich – und bricht damit ein Tabu.
Dreifache Mutter stillt noch immer vierjährige Tochter - mit erstaunlichen Folgen
"Focus"-Bestseller: Stefanie Stahl zurück auf der Eins
Bindungsangst, die Sehnsucht nach dem Geliebtwerden und der Einfluss der Kindheit auf unser heutiges Beziehungsleben - das sind Themen, denen sich Stefanie Stahl in …
"Focus"-Bestseller: Stefanie Stahl zurück auf der Eins

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.