+
Weiberfasching in München: Der "Unsinnige Donnerstag" auf dem Viktualienmarkt markiert den offiziellen Start in den Faschingsendspurt.

Informationen zum Festtag

Weiberfasching 2015 in München: Alle Termine - Alle Hintergründe

  • schließen

München - Wo sind an Weiberfasching 2015 die besten Feiern in München und der Region? Warum heißt der Tag eigentlich Weiberfasching? Und warum werden Krawatten abgeschnitten? Alle Infos gibt's hier:

Es ist der Startschuss für die fünfte Jahreszeit: Am Weiberfasching beginnen die tollen Faschings-Tage. An diesem Tag stehen - wie der Name schon sagt - die Frauen an vorderster Faschings-Front. Schlipsträgern werden gnadenlos die Krawatten abgeschnitten. Betrunkene Frauen in aufreizenden Kostümen (der Klassiker: sexy Teufelchen) jubeln, wenn sich zum Höhepunkt der Partys ein Stripper auf der Bühne nackig macht. Der unsinnige Donnerstag, auch Weiberfasching genannt, markiert jedes Jahr den Startschuss zum Faschingsendspurt. Nicht selten müssen bei den Feiern die Männer draußen bleiben. Bis auf die Stripper natürlich. Und die Kellner, die für Getränkenachschub sorgen. In Einzelfällen gibt es für Männer natürlich Ausnahmen. Herren, die am Weiberfasching nicht vor verschlossenen Türen stehen wollen, sollten am besten vorher auf die Homepage des Veranstalters oder auf die entsprechenden Flyer und Plakate schauen.

Weiberfasching: In Bayern auch unsinniger Donnerstag oder lumpiger Donnerstag

Allerdings hat sich der Begriff Weiberfasching erst seit einigen Jahren in Bayern ausgebreitet. Traditionell heißt der Donnerstag vor Aschermittwoch in Bayern, Tirol und Südtirol "Unsinniger Donnerstag". In Bayern ist zudem auch vom "Lumpigen Donnerstag" die Rede. Der Festtag hat in Bayern eine jahrhundertelange Tradition. Die Tage des Faschings nutzte man in früheren Zeiten vor allem, um sich vor der Fastenzeit nochmal richtig den Bauch vollzuschlagen. Früher war es üblich, während der Zeit von Aschermittwoch bis Karsamstag auf Fleisch oder andere tierische Produkte wie Milch, Butter, Käse und Schmalz und Fett zu verzichten. Nicht zuletzt war auch sexuelle Enthaltsamkeit Teil des Fastens. So ließen es die Menschen früher vor dem Aschermittwoch noch mal ordentlich krachen. Zunächst nur am Abend davor, der deswegen Fastnacht genannt wurde. Im Laufe der Zeit dehnte sich die Fastnachtszeit immer weiter nach vorne aus. Im Mittelalter rief die Kirche die Gläubigen sogar dazu auf, die letzten Tage vor der Fastenzeit besonders intensiv zu begehen. Der katholische Theologe Helmut Zenz schreibt zu den kirchlichen Wurzeln des Faschings: "Zunächst begann man die Faschingszeit - wohl auch aus theologischen Gründen, nämlich in Analogie zum Gründonnerstag als Tag der 'Wiederaufnahme der Gefallenen' - bis auf den Donnerstag vor Aschermittwoch auszudehnen. Vielerorts werden an diesem Tag auch heute noch Narrenreiche errichtet, die mit dem Fastnachtsdienstag wieder verschwinden. An diesem Tag beginnen also allerorten die Narreteien. Er heißt deshalb auch 'unsinniger' oder 'unseliger Donnerstag' und wird gelegentlich - unter Verwendung des mittelhochdeutschen Wortes 'gumpeln' für das Possenreißen bzw. "gumpen" für Hüpfen, Springen - auch als 'gumpata', 'gumpeliger' oder 'gumpiger Donnerstag' bzw. im Bairischen 'Pfin(g)sta' bezeichnet. (Da im Rheinland an diesem Tag auch vielerorts die 'Weiberfastnacht' stattfand, bürgerte sich dort auch dieser Begriff für den ganzen Tag ein.)"

Weiberfasching: Darum werden Krawatten abgeschnitten

Und warum werden am Weiberfasching Krawatten abgeschnitten? Dieser Brauch entstand im Jahr 1824 im Rheinland. Damals schickte sich eine Gruppe von Frauen in Bonn-Beuel an, im damals männlich dominierten Karneval zumindest zeitweise die Regie zu übernehmen. Sie stürmten das Rathaus und schnitten den dort versammelten Herren die Krawatten ab. So wurde das Symbol männlicher Entmachtung zum festen Bestandteil des Weiberfaschings.

Aber Vorsicht! Frauen, die an Weiberfasching wahllos jede Krawatte abschneiden, können sich schlimmstenfalls eine Anzeige wegen Sachbeschädigung einhandeln. Denn: Das Abschneiden einer Krawatte ohne Einwilligung kann zur Schadensersatzpflicht führen. Das entschied das Amtsgericht Essen zugunsten eines Klägers, dem 1987 als Kunde eines Reisebüros die Krawatte abgeschnitten wurde. Aber das Amtsgericht stellte in seinem Urteil auch fest: Das Einverständnis zum Abschneiden könne unterstellt werden, wenn ein Krawattenträger sich im Karnevalstreiben befände und von dem Brauch wissen müsste. Heißt konkret: Wer an Weiberfasching mit Krawatte zu einer Feier geht, braucht sich hinterher nicht über Sachbeschädigung beschweren.

Weiberfasching 2015: Faschingspartys und Bälle in München und Oberbayern

In München und Oberbayern finden an Weiberfasching 2015 wieder jede Menge Faschingspartys, Bälle, Umzüge und Feiern statt. Die Münchner Faschings-Gesellschaft Narrhalla startet gemeinsam mit den Markthallen München und den Standlbetreibern des Viktualienmarkts am "Unsinnigen Donnerstag" am frühen Nachmittag in den Faschingsendspurt. Geboten sind ein Bühnenprogramm mit Auftritten verschiedener Faschingsgesellschaften, den tanzenden Weibern vom Viktualienmarkt und dem offiziellen Faschingsprinzenpaar der Landeshauptstadt Andreas II. und Christiana I. Wen es zum Weiberfasching ins Umland zieht: Beim Hemadlenzn in Dorfen und beim Lumpigen Donnerstag in der Landsberger Altstadt werden wieder mehrere Tausend Menschen erwartet. Hier finden Sie die wichtigsten Termine für den Weiberfasching am Donnerstag, 12. Februar 2015.

Ort Veranstaltung Veranstaltungsort Beginn
München Unsinniger Donnerstag auf dem Viktualienmarkt Viktualienmarkt 15.00
München Ü30 Weiberfasching Ratskeller 16.00
München Arabella-Weiberfasching Hofbräukeller 18.30
München Weiberfasching 8Seasons 20.00
München Weiberfasching Freiheizhalle (an der Donnersberger Brücke) 19.00
München Weiberfasching TOR Club 20.00
München Weiberfasching Moosach Alter Wirt Moosach 19.00
München Olympialust Weiberfasching Olympiazentrum 19.30
München Weiberfasching Oberföhring - Motto: "Rocky Horror Picture Show" (Einlass für Männer nur im Rock) Bürgerpark Oberföhring 20.00
München Weißes Fest (Dresscode: "Nur in Weiß") Max-Emanuel-Brauerei 20.00
München Biedersteiner Atriumfasching Studentenwohnheim Biederstein 21.00
München Weiberfastnacht Night Club Bar im Hotel Bayerischer Hof 22.00
Oberschleißheim "Der neue Weiberfasching" der Narhalla Oberschleißheim Bürgerhaus Oberschleißheim 20.00
Taufkirchen Fröhliche Faschingsfeier Festsaal Ritter-Hilprand-Hof 14.30
Dorfen Hemadlenzenumzug am Unsinnigen Donnerstag Dorfener Innenstadt - Kneipen haben geöffnet - Getränkstände 11.15
Erding Lumpen- und Baziball der Narrhalla Erding Gasthof Erdinger Weissbräu 18.00
Mammendorf Ladies Night der Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck Bürgerhaus Mammendorf 19.00
Holzkirchen Weiberfasching am Unsinnigen Donnerstag Oberbräu 20.00
Landsberg am Lech Lumpiger Donnerstag in der Altstadt Alle Kneipen und Discos in Landsberg sind geöffnet. Die ersten Kneipen öffnen bereits um 9.00. Der Gaudiwurm startet um 13.30.
Peiting Weiberfasching im Bergwerk Bergwerk 20.30 - Bis 0.30 Einlass NUR für Frauen
Mittenwald "Unsinniger Donnerstag" - traditionelles Faschingstreiben mit den "Schellenrührern" Ortszentren in Mittenwald, Krün und Wallgau 12.00

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Low-Carb verspricht, in nur wenigen Wochen viele Pfunde purzeln zu lassen. Hollywoodstars und Fitnessgurus schwören darauf. Doch stimmt das?
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Sich von lästigen sozialen Verpflichtungen zu befreien, fällt vielen schwer. Alexander Reinwarth schildert in ihrem Buch, wie einfach es geht, und landet damit erneut …
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Egal, ob Student, Senior oder Teilzeitbeschäftigter: Ein Nebenjob kann helfen, die Kasse etwas aufzubessern. Doch welche Nebenjobs bringen wirklich viel Geld?
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?

Kommentare