News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+

Umfrage-Ergebnis

Weihnachten: Deutsche schlemmen ohne Reue

Nürnberg - Schlemmen bis der Hosenknopf abplatzt: Die Deutschen langen laut einer Umfrage an den Weihnachtsfeiertagen bei Gans, Stollen und Lebkuchen ohne Reue kräftig zu.

Das belegt eine des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Mehr als ein Drittel aller Befragten (67,3 Prozent) gaben an, während der Feiertage „so richtig“ zu schlemmen, ohne sich um Fett, Kalorien oder Cholesterin zu kümmern. Mit einem Anteil von 84,3 Prozent sind Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren die gefräßigste Altersgruppe.

Alkohol spielt um Heiligabend herum jedoch keine besonders große Rolle. Nur 32,6 Prozent gaben an, dass sie in der besinnlichen Zeit deutlich mehr Alkohol trinken als sonst.

Die Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg hatte im Auftrag des Blatts 1918 Personen ab 14 Jahren befragt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie's? Mit diesen Steuer-Tipps sparen Sie viel Geld
Wer seine Steuererklärung machen muss, steht meist vor einem großen Fragezeichen. Egal, ob als Angestellter oder Firmeninhaber. Hier die wichtigsten Fakten.
Wussten Sie's? Mit diesen Steuer-Tipps sparen Sie viel Geld
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen
Sparen oder investieren? Das ist eine häufig gestellte Frage für Menschen, die Geld angehäuft haben. Momentan lohnt sich in vielen Fällen eher das Risiko auf …
Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen

Kommentare