+
Säfte, Cookies oder Pesto? Die Rezepte stehen im Buch „Geschenkideen aus der Küche“

Drei Rezepte

So kochen Sie Geschenke

München - Dass passende Geschenk für Weihnachten zu finden, ist oft schwer. Wir haben für sie drei Ideen, wie sie mit eigenem Einsatz anderen Menschen eine Freude machen können.

Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Wer keine Lust auf den Trubel in den Geschäften, aber dafür ein bisserl Zeit hat, kann ein paar Präsente auch ganz einfach zu Hause selber machen. Mit diesen Schmankerln punkten Sie bestimmt bei Ihren Lieben (aus dem Buch: Geschenkideen aus der Küche, Gräfe&Unzer, 16,99 Euro).

Rosé- Litschi-Gelee

Zutaten (für ca. 1 l): 300 ml Litschisirup (z.B. aus einer Litschidose) 50 g rote Tiefkühlbeeren 300 ml fruchtiger Rosé Mark von 1 Vanilleschote 600 g Gelierzucker 1:1

Zubereitung: 1. Sirup mit Beeren, Rosé und Vanillemark aufkochen und fünf Minuten leicht köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen, Beeren leicht ausdrücken. 2. Sirupwein mit Gelierzucker zurück in den Topf geben, fünf Minuten unter Rühren kochen lassen. 3. Gelierprobe machen: Erstarrt ein Klecks Gelee auf einem kalten Teller, kann das Gelee in sterilisierte Twist-off-Gläser abgefüllt werden. Sonst noch ein paar Minuten köcheln lassen. Hält ungeöffnet bis zu einem Jahr.

Mango-Essig

Zutaten (für ca. 0,5 l): 50 bis 75 g getrocknete Mangos 1/2 l Weißweinessig

Zubereitung: 1. Mangos in dünne Streifen schneiden und in ein Gefäß mit weiter Öffnung geben. Essig erwärmen und über die Mangostücke gießen, kurz durchschwenken und verschließen. An einem dunklen, kühlen Ort eine Woche durchziehen lassen, dabei mehrfach schwenken. 2. Essig durch ein feines Sieb filtern, Mangostücke ausdrücken. Essig in Flaschen füllen, gut verschließen und kühl aufbewahren. Hält so ein paar Monate.

Pesto von Radieserl‑ Blättern

Zutaten (für ca. 400 ml): 75 g Radieserlblätter 50 g Haselnüsse ohne Haut 1-2 Knoblauchzehen 75 g frisch geriebener Parmesan oder Pecorino 200 ml Bio- Rapsöl feines Meersalz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung: 1. Radieserlblätter abbrausen und trocken schleudern. Haselnüsse in kleiner Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Knoblauch schälen und grob hacken. Alles mit dem Käse mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten. Dabei so viel Öl zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 2. Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, in sterilisierte Twist-off-Gläser füllen, mit einem Ölspiegel bedecken und gut verschließen. Bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren, hält ein bis zwei Wochen.

CMY

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Sich von lästigen sozialen Verpflichtungen zu befreien, fällt vielen schwer. Alexander Reinwarth schildert in ihrem Buch, wie einfach es geht, und landet damit erneut …
Ratgeber-Charts: Alexandra Reinwarth zurück an der Spitze
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Egal, ob Student, Senior oder Teilzeitbeschäftigter: Ein Nebenjob kann helfen, die Kasse etwas aufzubessern. Doch welche Nebenjobs bringen wirklich viel Geld?
Welche Nebenjobs bringen mir richtig viel Geld?
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr
Wo kaufen Sie am günstigsten ein? Ist es doch die Eigenmarke beim Supermarkt - oder noch immer bei Lidl & Co.? Das Ergebnis wird Sie überraschen.
Krass: Kaufen Sie in diesem Laden, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Kommentare