+
Der Nationale Weihnachtsbaum vor dem Weißen Haus in seiner ganzen Pracht (Archivfoto 2007)

USA brauchen neuen Weihnachtsbaum

Washington - Für den Heiligabend müssen sich die Amerikaner nach einem neuen “Nationalen Weihnachtsbaum“ umsehen. Die 1978 geplanzte Blautanne ist einen Meter über dem Boden umgeknickt. Die Ursache:

Die Blautanne, die gut drei Jahrzehnte lang unweit des Weißen Hauses in Washington stand und alle Jahre wieder im Beisein von US-Präsidenten feierlich erleuchtet wurde, kippte unter der Last heftiger Winde um. Der rund 47 Jahre alte Baum knickte rund einen Meter über dem Boden ab, teilte der US Park Service mit.

Die fast 13 Meter hohe Blautanne wurde 1978 aus dem Staat Pennsylvania nach Washington verpflanzt. Ein Nachfolger ist den Verantwortlichen zufolge bereits gefunden, so dass Präsident Barack Obama zur Adventszeit wieder die (elektrischen) Kerzen an dem offiziellen US-Weihnachtsbaum entzünden und die 87 Jahre alte Tradition weiterführen kann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken
Über die Jahre wird jedes Bügeleisen ziemlich in Mitleidenschaft gezogen - da ist die Sohle eher schwarz als glänzend. Diese Tipps lässt Ihr Gerät wie neu aussehen.
Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken
Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben
Handtücher zu waschen, kann doch nicht so schwer sein, oder? Und trotzdem begehen viele die immer gleichen Fehler - wir erklären Ihnen, welche das sind.
Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
So werden harte Semmeln wieder weich
Sie beißen sich an Ihren alten Semmeln oder hartem Brot die Zähne aus? Wegwerfen wäre aber reine Verschwendung: Mit einem einfachen Trick werden Semmeln und Brot wieder …
So werden harte Semmeln wieder weich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.