Perger Adventmarkt in Breitbrunn am Ammersee

Breitbrunn - Bereits zum siebten Mal findet der Perger Adventmarkt in Breitbrunn am Ammersee statt. Bei einem Lagerfeuer kommt hier unter den Apfelbäumen und inmiten von 70 Ausstellern Weihnachtsstimmung auf.

Perger produziert biologische Säfte und richtet alljährlich auf dem hauseigenen Gelände einen großen Adventmarkt aus. Über 70 Aussteller präsentieren hier ihre wunderschönen, liebevoll gefertigten, handgemachten, erlesenen und außergewöhnlichen Produkte. Perger lädt außerdem zu Saft-, Bier- und Weinproben ein.

Das Rahmenprogramm sieht bayerische Volks- und Stubenmusik sowie den Besuch des Nikolauses, der Weihnachtsengel, Himmelsreiter und einer Märchenerzählerin vor. Die Kleinen können sich zudem handwerklich betätigen (zum Beispiel beim Kerzenziehen).

Dauer:

26. bis 28. November

Öffnungszeiten:

Freitag und Samstag: 14 bis 21 Uhr

Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Mehr Informationen

www.perger-saefte.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Fristen für rückwirkende Kindergeldanträge ab 2018
Kindergeld kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt werden. Doch nicht immer wissen Eltern das. Ab dem kommenden Jahr sollten sie sich über die …
Neue Fristen für rückwirkende Kindergeldanträge ab 2018
ETF-Boom nun auch bei uns - doch ein Detail verwundert alle
Erst der Bitcoin, jetzt auch ETFs: Geldanlagen jeglicher Art boomen gerade – und sind lukrativer denn je. Warum Sie jetzt sofort zugreifen müssen.
ETF-Boom nun auch bei uns - doch ein Detail verwundert alle
Drei Dinge, die Sie mit Ihrem Chef unbedingt verhandeln sollten
Gehaltsverhandlungen gehören zu jedem Bewerbungsgespräch. Doch es gibt Dinge im Leben, die noch wichtiger sind - und um die sollten Sie unbedingt feilschen.
Drei Dinge, die Sie mit Ihrem Chef unbedingt verhandeln sollten
Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's
Der Herbst ist da und mit ihm das bunte Laub: Leider landet es oft in der Dachrinne - Sie müssen jedoch nicht immer auf die Leiter steigen, um es zu entfernen.
Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's

Kommentare