Winterzauber in Fürstenfeldbruck

Im Advent soll auch auf dem Geschwister-Scholl-Platz in Fürstenfeldbruck Winterzauber herrschen. Kein Problem, denn genau diesen Namen trägt der Markt, der Weihnachtsflair im Brucker Westen zaubern soll.

15 bis 20 Stände laden vom 26. November bis 23. Dezember zum Bummeln ein. Ein Drittel gehört der Gastronomie. Zudem wird es vier Themenwochen zu den Bereichen Wintersport und Freizeit, Essen und Genuss, Kunst und Handwerk sowie Wellness, Gesundheit und Mode geben.

Die Gewerbetreibenden können sich auf einer Bühne präsentieren. Dazu gibt es eine Eisstockbahn, ein Aktionszelt für Kinder, kulturelle Lesungen und Musik. Bei der Aktion „Wünsch dir was“ mit der Caritas können die Menschen benachteiligten Familien einen Weihnachtswunsch erfüllen.

(imu)

Dauer:

26. November bis 23. Dezmber

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 17 bis 21 Uhr

Freitags 13 bis 21 Uhr

Samstag und Sonntag 11 bis 21 Uhr

Mehr Informationen

www.winterzauber.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Verbraucher aufgepasst: In Iglo-Kräutern wurden giftbildende E.Coli-Bakterien festgestellt - Stiftung Warentest veröffentlicht großen Rückruf.
Achtung: Stiftung Warentest warnt - Kräuter von Iglo zurückgerufen
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Spritzt das Fett auf die Kleidung oder das Mobiliar ist der Schreck erst einmal groß. Doch mit dem nötigen Wissen entfernen Sie die lästigen Flecken kinderleicht.
Mit diesen genialen Tricks haben Fettflecken keine Chance
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Es schien, als ob sich der Wert des Pfälzer Chemiekonzerns nach Wochen endlich wieder erholt hätte. Nun ist der Aktienkurs wieder abgerutscht. Das sagen die Experten.
Basf-Aktie fällt - dennoch gehört dieser "Champion" ins Depot, sagen Experten
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht
Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.