+
Der Partenkirchener Weihnachtsmarkt bietet tolle Geschenkideen.

Garmisch: Sogar der Nikolaus kommt vorbei

Garmisch-Partenkirchen - Zauberhafte Geschenke, Weihnachtsdekorationen, regionale Lebensmittel und natürlich zahlreiche Schmankerl und Leckereien - das alles bietet der Christkindlmarkt in Garmisch-Partenkirchen.

Zahlreiche weihnachtlich geschmückte Stände laden zum Bummeln ein. Und auch für Kinder ist einiges geboten: Unter anderem dürfen sich die Kleinen auf ein Bücher-Kino, den Auftritt der Tanzschule, Lesen und Musizieren sowie Weihnachtsbaum-Schmücken mit der Hebebühne freuen. Den Höhepunkt bildet gegen Abend der Empfang des Nikolaus und seiner Engel durch den Bürgermeister am Kirchplatz. Und der hat in seiner Kutsche viele Säckchen für die kleinen Besucher dabei.

Dauer:

3. bis 24. Dezember 2011

Öffnungszeiten:

Freitags: 11 bis 20.00 Uhr

Samstags: bis 21.00 Uhr

Kontakt und Information:

Garmisch-Partenkirchen Tourismus

Richard-Strauss-Platz 1a

82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon: (08821) 18070-0

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann geht mit 37 in Rente - dank eines 3-Schritte-Plans
Chris Reining hat das geschafft, wovon viele träumen: Er hat mit nur 37 Jahren aufgehört, zu arbeiten. Dabei hat er sich an nur drei Schritte gehalten.
Mann geht mit 37 in Rente - dank eines 3-Schritte-Plans
Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten
Gerade ältere Menschen nehmen gerne mal an sogenannten Kaffeefahrten teil. Die vermeintlichen Schnäppchen, die sie dabei kaufen sollen, entpuppen sich oft als …
Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten
Experten warnen vor illegalen Knallern
Ungeprüfte Böller, Raketen und Batterien verursachen an Silvester oft schwere Verletzungen. Deshalb warnen Experten ausdrücklich davor. Doch auch zertifizierte Ware wird …
Experten warnen vor illegalen Knallern
Stellenanzeige nur für Frauen nicht immer Diskriminierung
Nicht immer muss eine Stellenanzeige, in der Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen eines bestimten Geschlechts gesucht werden, gegen das Gebot der Gleichstellung verstoßen. …
Stellenanzeige nur für Frauen nicht immer Diskriminierung

Kommentare