Trotz geringer Zinssätze kann man sein Geld mit gezielten Anlagen auf lange Sicht stetig vermehren. Foto: dpa-infocom

Sparen lohnt sich

Wie Anleger aus 10 000 Euro das Beste herausholen

Geringe Zinssätze ziehen sich seit Jahren durch den Finanzmarkt. Ist Sparen dennoch sinnvoll? Auf welchen Wegen lässt sich Geld am besten anlegen, damit am Ende am meisten herauskommt?

Berlin (dpa/tmn) - Sichere Anlageformen bringen derzeit nur Mini-Zinsen. Im Durchschnitt bekommen Sparer nach Angaben der Stiftung Warentest bei den 20 besten Anbietern von Tagesgeldkonten derzeit nur 0,3 bis 0,5 Prozent Zinsen - so wenig wie noch nie.

"Viele Anleger sind deshalb der Meinung: Sparen bringt nichts", sagt Heinz Landwehr, Chefredakteur der Zeitschrift " Finanztest". Doch das stimmt nicht: Mit Geduld und den richtigen Anlagen können durchaus attraktive Renditen erwirtschaftete werden.

Ein Beispiel: Legen Anleger 10 000 Euro auf einem Tagesgeldkonto zu einem Zinssatz von 1 Prozent an, werden daraus nach 10 Jahren 11 046 Euro. Nach 20 Jahren ist das Vermögen auf 12 202 Euro angewachsen, und nach 30 Jahren kann der Sparer über 13 478 Euro verfügen.

Investiert der Anleger stattdessen breit gestreut in Aktien, kann er mit einer durchschnittlichen Rendite von 6 Prozent pro Jahr rechnen. Aus den 10 000 Euro werden so nach 10 Jahren 17 908, nach 20 Jahren 32 071 Euro und nach 30 Jahren sogar 57 435 Euro.

"Sparen kann sich also doch lohnen", sagt Landwehr. Denn langfristig kann sich durchaus ein kleines Vermögen aufbauen. "Die Zeit ist ein entscheidender Faktor." Aber auch die Rendite spielt eine Rolle, wie das Rechenbeispiel zeigt. Niedrig verzinste Konten sollten aus Sicht von Landwehr eher nicht zum Vermögensaufbau verwendet werden. "Das Tagesgeldkonto ist optimal für die finanzielle Reserve." Rendite erzielen Anleger derzeit am besten mit ETFs, also marktbreiten börsengehandelten Indexfonds.

Infos und Test von ETFs (z.T. kostenpflichtig)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Therapiehunden traumatisierten Soldaten helfen
Ein geplantes Projekt in Mecklenburg-Vorpommern soll traumatisierten Soldaten dabei helfen, den Alltag zu bewältigen. Was Menschen mit anderen Behandlungsmethoden zuvor …
Mit Therapiehunden traumatisierten Soldaten helfen
Einnässende Kinder sollten ausreichend trinken
Eltern sollten sich keine Sorgen machen: Auch bei eingeschulten Kindern kann es hin und wieder zu einem kleinen Pipi-Malheur kommen. Mit etwas Übung bekommt man dieses …
Einnässende Kinder sollten ausreichend trinken
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt
Seit Jahren wehren sich Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Jetzt gibt das Bundesverfassungsgericht dem Modell seinen Segen. Dass …
Rundfunkbeitrag rechtens, aber einige Zahler benachteiligt
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Vermutlich hatte jeder schon den Gedanken, den Job zu kündigen und abseits von allem neu anzufangen. Ein Londoner hat es gewagt - und lebt nun in einem Hobbit-Haus.
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.