+
Wenn Senioren auf schneebedeckten Wegen unterwegs sind, sollten sie Schuhe mit starkem Profil oder Spikes tragen. Foto: Soeren Stache

Bloß keine Eile

Wie Senioren einem Sturz bei Glätte vorbeugen

Glatte Gehwege erhöhen für jeden das Unfallrisiko. Doch für ältere Menschen ist die Sturzgefahr oft noch größer. Was sie deshalb zu beachten haben, erklärt eine Expertin für Altersmedizin.

Potsdam (dpa/tmn) - Glatte Straßen sind für ältere Menschen, die nicht mehr so sicher auf den Beinen sind, ein Problem. Im Winter das Haus nicht mehr zu verlassen, ist natürlich keine Lösung, wie Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam, betont.

Ohne Bewegung baut man Muskelmasse ab, und die Angst vor Stürzen und das Risiko zu fallen steigen weiter. Was man tatsächlich vermeiden sollte: im Dunkeln rauszugehen, damit man nicht Gefahr läuft, matschiges Laub oder angefrorene Pfützen zu übersehen und darauf auszurutschen. Wichtig ist außerdem, Schuhe mit Profil zu tragen, so hat man bessere Bodenhaftung. Wenn Schnee liegt, seien auch Spikes empfehlenswert, sagt Eichler. Die gibt es zum Festschnallen am Schuh zum Beispiel im Sanitätshaus.

Wichtig ist, sich Zeit zu lassen und langsam zu gehen - das gibt mehr Sicherheit, wie Eichler sagt. Außerdem sollte man die Hände frei haben, damit man sich im Falle eines Sturzes abstützen kann. Im Winter sollten Senioren also besser mit einem Rucksack statt einer Handtasche unterwegs sein.

"Der beste Schutz ist immer noch Training und eine gute Muskulatur", sagt Eichler. Bei der Krankenkasse kann man sich nach Kursen zur Sturzprävention oder Gleichgewichtstraining erkundigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen
Sparen oder investieren? Das ist eine häufig gestellte Frage für Menschen, die Geld angehäuft haben. Momentan lohnt sich in vielen Fällen eher das Risiko auf …
Langsamer Besitzverlust: Risiko kann sich für Sparer lohnen
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.
Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare