+
Experten schätzen, dass in München 9000 Menschen wohnungslos sind – darunter sind 1700 Kinder.

Schirmherrin Reiter: „Es kann jeden treffen“

1700 Kinder wohnungslos! Netzwerk hilft

  • schließen

München - In den vergangenen Jahren ist die Zahl der akut wohnungslosen Menschen stark angestiegen, sie hat sich in acht Jahren fast verdreifacht.

Es ist eine dunkle Seite, die so gar nicht zu der Schickeria-Stadt und Boom-Region München passen mag: In den vergangenen Jahren ist die Zahl der akut wohnungslosen Menschen stark angestiegen. Waren es 2008 noch 2466, sind aktuell 6782 Menschen wohnungslos – die Zahl hat sich in acht Jahren fast verdreifacht! Besonders grausam: In München trifft dieses Schicksal 1700 Kinder.

Weg von der Straße: Das ist das Ziel des Netzwerk Wohnungslosenhilfe, zu dem sich der Sozialdienst katholischer Frauen, der katholische Männerfürsorgeverein, das Evangelische Hilfswerk, der Internationale Bund sowie der Verein Wohnungshilfe zusammengeschlossen haben. Schirmherrin ist Petra Reiter, Ehefrau von OB Dieter Reiter: „Ich möchte das Bewusstsein schärfen, dass Wohnungslosigkeit jeden treffen kann.“

Ziel des Netzwerkes ist es, „Ressourcen zu bündeln und den Anliegen wohnungsloser Frauen, Männer und Familien in der Öffentlichkeit mehr Gehör zu verschaffen“, sagt Ludwig Mittermeier vom Männerfürsorgeverein. Man würde schon seit vielen Jahren gut zusammenarbeiten, das bestehende Hilfesystem sei sehr professionell und effektiv, betont Mittermeier, dies werde von der Öffentlichkeit jedoch kaum wahrgenommen. Vielmehr gelinge es manchen „Initiativen“ den Anschein zu erwecken, dass für Wohnungslose „zu wenig oder gar nichts getan wird“.

Neben den „klassischen Gründen“ der Wohnungslosigkeit, also Verlust der Arbeit, Krankheit, Trennung, sei oft der „Wahnsinn auf dem Münchner Wohnungsmarkt“ schuld daran, dass Menschen keine Wohnung mehr fänden, so Mittermeier.

Er schätzt, dass die Zahl der tatsächlich Wohnungslosen in München sogar bei 9000 liegt.

Tobias Scharnagl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare