+
Berkant C. hat sich eine tolle Idee einfallen lassen, um endlich seine Pakete zu bekommen.

Nachricht an den Postboten

Ärger mit Paketzusteller: Kunde wehrt sich mit witziger Idee

  • schließen

Wuppertal - Wer kennt es nicht: Statt das Paket zu übergeben, hinterlässt der Zusteller nur eine Abholkarte. Dagegen hatte Berkant C. einen pfiffigen Einfall auf Lager.

Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Man informiert sich, wann ein Paket geliefert werden soll, man bleibt in dem angegebenen Zeitraum extra zu Hause - und nichts passiert: kein Klingeln, keine Übergabe und somit auch kein Paket. Beim Öffnen des Briefkastens traut man dann seinen Augen nicht: Statt sich die Mühe zu machen, bis zur Wohnungstür zu kommen, hat der Paketzusteller lediglich eine Abholkarte hinterlassen – zum Verrücktwerden!

Berkant C. wollte das nicht länger hinnehmen und hatte eine witzige Idee.

Nachricht an den Postboten

Der Wuppertaler griff zu Papier und Stift, schrieb eine Nachricht an den Zusteller und brachte sie an der Haustür an: „An den Postboten!", war zu lesen. "Ich bin zu Hause. Komm ja nicht auf die Idee, eine Karte einzuwerfen (Empfänger nicht da). Es gibt auch Trinkgeld.“

Ob der 37-Jährige mit diesem lustigen Einfall den Boten dazu bewegen konnte, von nun an seine Arbeit pflichtgemäß zu erledigen, ist nicht bekannt. Die Social Media Community war auf jeden Fall begeistert: Berkant hatte seinen Plan in der Facebook-Gruppe „Nett-Werk Wuppertal“ veröffentlicht. Sein Post wurde daraufhin vielfach gelikt und begeistert kommentiert.

So reagiert die Post

Wie die "Bild" schreibt, nahm die Post zu diesem Fall Stellung – wenn auch nur bedingt zufriedenstellend: „Eine Benachrichtigungskarte ist letztendlich mehr Arbeit, weil noch Nacharbeiten für den Fahrer dranhängen. Wir werden diesen Fall überprüfen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Anstatt ein Päckchen beim Nachbarn oder der Packstation abzugeben, beförderte es der Zusteller in diesem Fall auf den Balkon.

Linda Carstiuc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schadet der Zimmerpflanze zu viel Gießwasser?
Viele machen es Pi mal Daumen - und dann noch ein bisschen Wasser obendrauf. Doch das könnte beim Blumengießen schon zu viel sein. Staunässe droht und die mögen …
Schadet der Zimmerpflanze zu viel Gießwasser?
Braune Ränder an Teetassen vermeiden
Teetrinker ärgern sich über die braunen Ränder am Porzellan. Besonders kleine Kratzer und abgeplatzte Stellen werden besonders schnell dunkel. Dagegen hilft nur schnell …
Braune Ränder an Teetassen vermeiden
Sonnenauge verlängert den Sommer
Die trüben Herbsttage kommen, ob man will oder nicht. Abfinden muss man sich mit dem Grau nicht. Für leuchtende Strahlen kann das Sonnenauge sorgen - sowohl im Garten …
Sonnenauge verlängert den Sommer
Vitaminbombe aus dem eigenen Garten: Grünkohl anbauen
Seine Zeit naht: Der Grünkohl ist wieder da. Er gilt als Spezialität des Nordens. Doch wenn das Klima stimmt, lässt sich der Winterkohl auch in weiteren Regionen …
Vitaminbombe aus dem eigenen Garten: Grünkohl anbauen

Kommentare