+
Mit Ananas verbinden viele Sonne und Tropen. Foto: Verena Wolff

Ausgetrickst

Ananas: Zur Fruchtbildung mit einem Apfel eintüten

Zier-Ananas wächst auch im Haus - allerdings im Schneckentempo. Wer da einen Zahn zulegen will, kann nachhelfen.

Berlin (dpa/tmn) – Wer im Winter von den sonnigen Tropen träumt, kommt mit der Ananas (Ananas comosus) diesen Träumen vielleicht ein Stück näher. Der Inbegriff der Südfrucht wächst als Zier-Ananas auch im Zimmer und bildet meist sogar kleine Früchte aus.

Nur zum Reifen fehlt dann doch die Sonne. Außerdem sollte man wissen: Besonders eilig hat die Pflanze es nicht, die Zier-Ananas wächst langsam.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin (BDG) empfiehlt für das tropische Gewächs einen sonnigen, warmen Standort. Die Zimmertemperatur sollte nicht unter 15 Grad fallen. Als Pflanze des Dschungels mag es die Ananas zudem feucht. Sie wird auch gern direkt mit kalkarmem Wasser besprüht.

Will die Ananas nicht blühen, hilft ein kleiner Trick, erläutert der BDG: Einfach die gesamte Pflanze zusammen mit einem reifen Apfel für zwei Wochen in eine Tüte stecken. Das Reifegas des Apfels regt die Blütenbildung an. Ist das der Fall, stirbt die Ananas. Doch keine Sorge: Vorher bildet sie viele Ableger, so genannte Kindel, aus denen sich leicht neue Pflanzen ziehen lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare