+
Statt Anzuchttöpfe zu kaufen, lassen sie sich leicht und kostengünstig aus altem Zeitungspapier herstellen. Foto: Patrick Pleul

Glas als Wickelhilfe

Anzuchttöpfe aus Zeitungspapier selbst drehen

Schon in den Wintermonaten kann man mit der Aussaat verschiedener Gemüse- und Sonnenblumsorten beginnen. Um Geld zu sparen lassen sich Töpfe für die Anzucht leicht selbst herstellen.

Offenburg (dpa/tmn) - Kleine Töpfe für die Anzucht von Gemüse und Sommerblumen lassen sich aus altem Zeitungspapier selbst drehen. Ein länglicher Gewürzstreuer, wie es ihn als Gläschen im Supermarkt gibt, oder ein vergleichbares Glas kann dabei als Wickelhilfe dienen.

Und gedreht wird der Topf dann so: Zuerst eine Zeitungsseite teilen und die verbliebene Hälfte in der Mitte falten. Das Ergebnis ist ein doppellagiger, rund 30 mal 12 Zentimeter großer Streifen. Dieser wird zunächst um die Wickelhilfe gedreht. Das überstehende Papier an einer Seite in die Öffnung des Glases zu knicken, ergibt schließlich einen Boden. Anschließend wird die Wickelhilfe aus Glas wieder entfernt, erklären die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Die fertigen Anzuchttöpfe werden etwa sechs Zentimeter hoch und haben einen Durchmesser von vier Zentimetern. Dann heißt es: Erde einfüllen, Samen hinzugeben - und abwarten.

Tweet der Zeitschrift "Mein schöner Garten"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ökotest: Fugenmasse mit Schimmelstopp im Test
Manche Füllmasse für Badfugen ist mit Fungiziden versetzt, das soll Schimmel eher vermeiden. Die zugesetzten Stoffe sind aber oft gesundheitsbedenklich, zeigt ein …
Ökotest: Fugenmasse mit Schimmelstopp im Test
Der kindgerechte Garten ist wild und chaotisch
Eltern lieben es aufgeräumt, Kinder chaotisch - das trifft nicht nur aufs Kinderzimmer zu. Auch im Garten brauchen Kinder die eine und andere Abenteuerecke. Dann lassen …
Der kindgerechte Garten ist wild und chaotisch
Umgang mit Gräsern im Winter
Radikaler Rückschnitt oder stehen lassen? Ingrid Gock, Pflanzplanerin aus Lübeck und Mitglied im Bund deutscher Staudengärtner informiert und gibt Tipps.
Umgang mit Gräsern im Winter
Anwohner schockiert über "anstößige" Halloween-Deko des Nachbarn - der "zensiert" sein Werk
Eine Hauseigentümervereinigung zeigte sich empört über die "anstößige", für alle sichtbare Halloween-Deko eines Mannes. Dieser reagierte prompt auf die Beschwerden.
Anwohner schockiert über "anstößige" Halloween-Deko des Nachbarn - der "zensiert" sein Werk

Kommentare