+
Viele Gartenpflanzen brauchen auch im Winter Wasser. Vor allem an milden Tagen. Foto: Caroline Seidel

Auch im Winter brauchen Pflanzen Wasser

Düsseldorf (dpa/tmn) - Die meisten Pflanzen legen im Winter eine Pause ein. Dennoch dürfen sie in dieser Zeit nicht völlig in Vergessenheit geraten. Bleibt es draußen mild, benötigen sie immer noch Wasser.

Hobbygärtner sollten alle drei bis vier Wochen kontrollieren, wie feucht die Erde ist, und entsprechend gießen. Das rät das Blumenbüro in Düsseldorf. Düngergaben sind in den Wintermonaten aber in der Regel nicht nötig.

Problematisch ist Wassermangel besonders an Tagen mit Plusgraden. Denn bei Sonnenschein und Plusgraden verdunsten besonders Immergrüne Wasser, aber sie können keinen Nachschub aus dem gefrorenen Boden ziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reparieren Sie ganz leicht einen undichten Duschkopf
Ein tropfender Duschkopf ist ein lästiges Übel - doch wie behilft man sich mit einfachen Mitteln? Hier finden Sie einen nützlichen Trick.
So reparieren Sie ganz leicht einen undichten Duschkopf
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns
Das toppt den Benachrichtigungszettel, über den wir kürzlich berichtet hatten, noch locker: Ein Leser hat den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns gefunden.
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns
Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los
Man kann noch so vorsichtig sein - früher oder später passiert doch ein Missgeschick, dass unschöne Flecken auf der Matratze hinterlässt. So werden Sie sie los.
Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, …
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Kommentare