+
Wird die Gebäudedämmung nicht sorgfältig ausgeführt, muss mit Folgeschäden gerechnet werden. Doch schon bevor es soweit kommt, muss die Baufirma Fehler beheben. Foto: Holger Hollemann

Auch ohne Folgeschäden: Baufirma muss Mangel beseitigen

Undichte Stellen in einer Abdichtungsfolie zur Wärmedämmung können Feuchtigkeitsschäden verursachen. Der Bauherr muss nicht warten, bis das Problem eingetreten ist - er kann vom Bauunternehmen schon vorher eine Nachbesserung verlangen.

Berlin (dpa/tmn) - Innerhalb der Gewährleistungsfrist muss ein Bauunternehmen Mängel beseitigen. Der Bauherr kann dies fordern, auch wenn bislang kein weiterer Schaden durch den Mangel entstanden ist.

Der Bauherren-Schutzbund in Berlin verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe (Az.: 13 U 80/12): In dem Fall ging es um eine undichte Plane zur Wärmedämmung - eine sogenannte Dampfbremsfolie. Das Bauunternehmen weigerte sich, diese komplett auszutauschen. Sein Argument war, dass trotz jahrelanger Nutzung bislang keine Schäden aufgetreten seien. Dagegen klagte der Bauherr und forderte einen Vorschuss vom Bauunternehmen.

Zu Recht. Nach Auffassung der Richter muss der Bauherr nicht abwarten, bis Schäden auftreten. Er kann schon vorher eine Nachbesserung fordern. Außerdem muss er sich nicht mit dem Ausbessern einzelner Fehlstellen zufrieden. Besteht das Risiko, dass durch den Mangel weitere Schäden entstehen, kann er den kompletten Austausch der Folie fordern. Dies gilt unabhängig davon, ob und in welchem Umfang bereits Feuchtigkeitsschäden entstanden sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's
Der Herbst ist da und mit ihm das bunte Laub: Leider landet es oft in der Dachrinne - Sie müssen jedoch nicht immer auf die Leiter steigen, um es zu entfernen.
Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's
Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist
Sie haben den Verdacht, dass Ihr Gefrierfach nicht mehr astrein funktioniert und hin und wieder ausfällt? Mit einem genialen Trick finden Sie es heraus.
Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist
Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein
Wem gehört die Heizung in einer Wohneigentumsanlage? Natürlich allen Eigentümern gemeinsam. Daher ist auch klar: Der Heizungsraum muss grundsätzlich für alle Eigentümer …
Heizungsraum muss allen Eigentümern zugänglich sein
Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost
Der Kompost ist der ideale Ort, um Gartenabfälle zu entsorgen. Schnittgut, Erntereste und Herbstlaub werden dort zu wertvoller Humuserde verwandelt. Doch nicht alles …
Nicht alle Pflanzen dürfen auf den Kompost

Kommentare