+
Frühlingsblüher: Die meist zweifarbigen Aurikel (Primula x auricula) bevorzugen halbschattige Plätze. Foto: Thomas Wagner

Aurikel mag keine nassen Füße

Berlin (dpa/tmn) - Ihre Farbspiele haben schon Generationen von Blumenzüchtern verzaubert: Die Aurikel (Primula x auricula) ist wohl einer der malerischsten Frühblüher. Meist zweifarbig tragen ihre Blüten viele Kombinationen und sind besonders fein gezeichnet.

Beliebt ist die Primelart vor allem als Mitbringsel im Topf. Aber sie ist vollständig winterhart und darf daher auch in den Garten gepflanzt werden, wie der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin erklärt. Hier wertet sie vor allem halbschattige Plätze auf, denn Aurikel mögen keine pralle Sonne.

Wer Aurikel auspflanzt, sollte vor allem dafür sorgen, dass die Blumen keine nassen Füße bekommen. Denn dann kann es passieren, dass die Wurzeln faulen. Kies oder Quarzsand sorgen dafür, dass der Boden durchlässiger wird und keine Staunässe entsteht. Außerdem rät der BDG, die Blumen vor Schnecken zu schützen. Die haben Aurikel nämlich zum Fressen gern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden
Wäsche waschen ist oft komplizierter als gedacht - schließlich muss diese zuvor ordentlich sortiert werden, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt.
So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden
Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus
Die "Kind+Jugend" wächst und wächst. In diesem Jahr rückt die internationale Messe neben der Sicherheit der Kleinsten auch die digitalen Helfer in den Mittelpunkt. Ein …
Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus
Wo es hakt am Wohnungsmarkt
Auf nach Wunsiedel? Der bayerische Landkreis gehört zu den Regionen in Deutschland mit den niedrigsten Mieten. Doch die Flucht aufs Land ist nicht für jeden eine Option. …
Wo es hakt am Wohnungsmarkt
So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig
Miniermotten sind eine Plage. Befallen sie Kastanien, wird selbst das Laub zur Gefahr. Deswegen sollte mann es richtig entsorgen. Zwei Möglichkeiten gibt es.
So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig

Kommentare