+
Frühlingsblüher: Die meist zweifarbigen Aurikel (Primula x auricula) bevorzugen halbschattige Plätze. Foto: Thomas Wagner

Aurikel mag keine nassen Füße

Berlin (dpa/tmn) - Ihre Farbspiele haben schon Generationen von Blumenzüchtern verzaubert: Die Aurikel (Primula x auricula) ist wohl einer der malerischsten Frühblüher. Meist zweifarbig tragen ihre Blüten viele Kombinationen und sind besonders fein gezeichnet.

Beliebt ist die Primelart vor allem als Mitbringsel im Topf. Aber sie ist vollständig winterhart und darf daher auch in den Garten gepflanzt werden, wie der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin erklärt. Hier wertet sie vor allem halbschattige Plätze auf, denn Aurikel mögen keine pralle Sonne.

Wer Aurikel auspflanzt, sollte vor allem dafür sorgen, dass die Blumen keine nassen Füße bekommen. Denn dann kann es passieren, dass die Wurzeln faulen. Kies oder Quarzsand sorgen dafür, dass der Boden durchlässiger wird und keine Staunässe entsteht. Außerdem rät der BDG, die Blumen vor Schnecken zu schützen. Die haben Aurikel nämlich zum Fressen gern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, …
Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren
Gericht: Blickdichter Zaun ist nicht zwingend verunstaltend
Sie mögen Ihren Nachbarn nicht? Stellen Sie doch einen blickdichten Zaun auf. Auch wenn ein solcher Zaun nicht unbedingt jedermanns Geschmack trifft - ein Verstoß gegen …
Gericht: Blickdichter Zaun ist nicht zwingend verunstaltend
Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Eine verwahrloste Matratze im Hausflur brachte einen selbsternannten "Matratzenliebhaber" auf die Palme - in einem Aushang geht er nun auf seinen Nachbarn los.
Dieser Zettel entlarvt ekliges Verhalten eines Nachbarn
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen
Beim Malern tropft oft etwas Farbe daneben. Wer nicht aufpasst, verteilt die Kleckse schnell im ganzen Raum. Mit einem simplen Trick und wenig Material lässt sich dieses …
Pinsel am Farbtopf mit Hilfe von gespanntem Band abstreichen

Kommentare