+
Der Backofenrost braucht eine regelmäßige Reinigung.

Kurios?

Influencerin schwört: Mit diesem Mittel wird der Backofenrost blitzblank sauber

Den Backofen reinigen ist eine Aufgabe im Haushalt, der viele nur ungern nachgehen. Eine Influencerin verrät ihren Trick, der das Putzen erleichtern soll.

  • Der Backofenrost wird mit der Zeit ziemlich in Mitleidenschaft gezogen.
  • Eine Influencerin verrät nun ihren Reinigungstipp dazu.
  • Dieser beinhaltet ein kurioses Hilfsmittel.

Nach dem Backen oder Kochen finden sich im Ofen meist Reste von Teig oder anderen Lebensmitteln, obendrein viele Fettreste. Aber auch der Backofenrost bleibt von Verschmutzungen nicht verschont. Im Laufe der Zeit bleiben viele Fettspritzer und Angebranntes darauf zurück. Doch wie lässt sich der Backofenrost wieder blitzsauber reinigen? Eine Influencerin hat dazu ihren Trick verraten.

Mit diesem kuriosen Mittel reinigt eine Influencerin ihren Backofenrost

Zwar sind beim Reinigen von Haushaltsgegenständen Hausmittel wieder richtig im Kommen, die Influencerin Abi, die den Instagram-Account "abiscleaningspace" zum Thema Putzen betreibt, verlegt sich allerdings auf ein ganz anderes Helferlein: Weichspüler.

Sie haben richtig gehört: Das Mittel, das Ihre Kleidung nach der Wäsche wieder kuschlig weich machen soll, soll auch den Backofenrost restlos sauber bekommen - und das auch noch denkbar einfach.

In ihren Stories beschreibt die Influencerin Abi den Trick für ihre rund 30.000 Follower: Zunächst wird das Spülbecken mit heißem Wasser gefüllt und ein paar Tropfen Weichspüler* hinzugegeben. Danach müssen Sie das Ganze zwei Stunden lang einwirken lassen. Anschließend lassen sich Essenreste und Rückstände von Verbranntem ganz einfach von dem Backofenrost abschrubben.

In ihrer Story teilt sie dazu Vorher-Nachher-Bilder ihres Backofenrostes: Das Ergebnis lässt sich tatsächlich sehen. Nach der Weichspüler-Behandlung wirkt dieser wieder wie neu.

Video: Noch ein Trick zum mühelosen Backofen reinigen

Auch interessant: Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel.

Backofenrost reinigen: Auch von diesem Trick wird geschwärmt

Ob der Trick auch bei Ihnen funktioniert, müssen Sie wohl selbst austesten. Allerdings scheint es momentan Mode zu sein, den Backofen oder Backofenrost mit Waschmitteln zu reinigen. So machte vor Kurzem auch ein Trick im Netz die Runde, bei dem eine Mutter auf Waschpulver als Reinigungsmittel für ihre Ofenutensilien schwört*.

Sie ging folgendermaßen vor: Den Backofenrost legte sie in eine mit heißem Wasser gefüllte Badewanne und gab drei Kappen gelöstes Waschpulver hinzu. Über Nacht war der Rost wieder schön sauber. Auch andere Frauen, die diesen Trick austesteten, konnten bezeugen, dass er funktioniert.

Umfrage: Welches Möbelhaus ist Ihr liebstes?

Lesen Sie auch: Darum ist Backpulver ein absolutes Wundermittel im Haushalt.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wird altersgerechter Umbau gefördert
Im Alter lassen mitunter die Kräfte nach. Zuhause können dann kleine Barrieren große Hindernisse werden. Die gute Nachricht: Ein barrierefreier Umbau wird für …
So wird altersgerechter Umbau gefördert
Kalorien verbrauchen beim Putzen
Wer mag schon den Hausputz? Aber man kann das Beste aus ihm machen und das Schrubben, das Wischen und das Strecken beim Fensterputzen zur Fitnessübungen machen.
Kalorien verbrauchen beim Putzen
Welche Fenster Lärm abhalten
Wenn Lärm als Stress empfunden wird, können Bluthochdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems die Folge sein. Das eigene Haus lässt sich dagegen schützen - mit …
Welche Fenster Lärm abhalten
Starkes Hundegebell kann Kündigung rechtfertigen
Hunde können in Mehrfamilienhäusern für Streit sorgen. Insbesondere wenn die Vierbeiner oft bellen, können Nachbarn sich gestört fühlen.
Starkes Hundegebell kann Kündigung rechtfertigen

Kommentare