+
Der Traum von den eigenen vier Wänden ist teuer. Daher werden Immobilien in der Regel über Kredite finanziert. Bei der Suche nach der richtigen Finanzierung sollten Kunden aufmerksam sein.

Kalkulieren, vergleichen, prüfen

So planen Sie die Baufinanzierung richtig

Wohneigentum ist teuer. Die wenigsten können eine Wohnung oder ein Haus mit eigenen Mitteln finanzieren. Das Problem: Eine gute Finanzierung zu finden, ist häufig Glückssache. Hier die wichtigsten Tipps.

"Finanzierung muss gut vorbereitet sein"

Laut einer Untersuchung der Stiftung Warentest ist die Beratung in den Banken oftmals schlecht. „Kunden müssen eine Finanzierung gut vorbereiten“, erklärt Christian Schmid-Burgk von der Verbraucherzentrale Hamburg. Damit die Baufinanzierung nicht zum Alptraum wird, sollten Kunden einige Tipps beachten:

1. Kalkulieren

„Der erste Schritt ist immer ein Kassensturz“, sagt Schmid-Burgk. „Wie viel Geld wird eingenommen und wie viel ausgegeben?“ Mit dieser Übersicht kann kalkuliert werden, wie viel Geld monatlich für einen Kredit aufgebracht werden kann. „Auch die Sparverträge dürfen Sie nicht vergessen“, sagt Schmid-Burgk. Denn eine Lebensversicherung oder ein Sparplan muss nicht unbedingt weitergeführt werden. „Denn ein Kredit kostet in der Regel mehr Zinsen, als der Sparplan bringt.“ Wer einen solchen Vertrag auflöst, kann außerdem sein Eigenkapital steigern. Das sollte idealerweise bei etwa 20 Prozent der Kaufsumme liegen.

2. Vergleichen

Auch wenn es mitunter mühsam ist – Kunden holen am besten immer mehrere Angebote ein. „Zwei bis drei Termine mit verschiedenen Anbietern sollte man schon machen“, empfiehlt Schmid-Burgk. Die Berater erstellen dann ein konkretes Angebot und rechnen dabei auch Kombinationen, zum Beispiel mit der KfW-Bank, durch. Wichtig ist auch die Frage der Zinsbindung. „Bei dem derzeitigen Zinsniveau entscheiden sich viele Kunden für eine Zinsbindung von 20 Jahren und mehr“, hat Schmid-Burgk beobachtet. Das kostet zwar häufig etwas mehr, bringt aber über einen langen Zeitraum Sicherheit über die Höhe der Zinsen.

Wohnung oder Haus gesucht? Hier geht's zu den aktuellen Angeboten

3. Prüfen

Die verschiedenen Angebote sollten vor der Unterschrift unter einen der Verträge noch einmal geprüft werden. „Lesen Sie alles noch einmal genau durch“, empfiehlt Schmid-Burgk. Gibt es weitere Fragen, empfehle sich ein weiteres Gespräch mit dem Berater. Haben sich Interessenten für ein Angebot entschieden, holen sie zunächst die Finanzierungszusage der Bank ein. Erst danach empfiehlt sich eine Unterschrift unter einen Vertrag.

Falk Zielke

Lesen Sie auch:

So sparen Sie Geld beim Hausbau

Fertighäuser: Ruck, zuck zum Eigenheim?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
Als seine Großmutter ihn auf ein merkwürdiges Detail in seinem Selfie aufmerksam macht, ist ein britischer Junge sich sicher: In seinem Zimmer haust ein Geist.
Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Bei dem Preis dieses Hauses müssen vielleicht sogar Superreiche schlucken: Die Villa "Les Cèdres" ist die Teuerste auf der Welt - doch was macht sie so wertvoll?
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
So ordnen Sie Ihren Kleiderschrank richtig
Mehr Platz für neue Klamotten muss her? Wir verraten die besten Tricks, wie im Kleiderschrank wieder mehr Platz und alles ordentlich ist.
So ordnen Sie Ihren Kleiderschrank richtig
Doppelt aufpassen: Fallstricke im Vertrag beim Hauskauf
Der Kaufvertrag für eine Immobilie birgt einige Fallstricke. Weil in den meisten Fällen Grundstückskauf und Hausbau in einem Dokument vereinbart werden, müssen Käufer …
Doppelt aufpassen: Fallstricke im Vertrag beim Hauskauf

Kommentare