+
Ein Kiez in Berlin-Neukölln: Um die Bevölkerungsstruktur eines Viertels zu erhalten, können Städte und Gemeinden Eigentümern das Verbinden von Wohnungen verbieten. Foto: Jens Kalaene

Bei Milieuschutz darf Eigentümer Wohnungen nicht verbinden

Aus eins mach zwei - mit einem Wand-Durchbruch können Eigentümer nebeneinanderliegende Wohnungen vergrößern. Dafür brauchen sie eine Genehmigung - doch diese erteilen Städte und Gemeinden nicht überall, denn einige Gebiete stehen unter Milieuschutz.

Berlin (dpa/tmn) - Städte und Gemeinden dürfen in Deutschland die Entwicklung von bestimmten Wohngebieten schützen. Das besagt Paragraf 172 des Baugesetzbuches. Ziel des sogenannten Milieuschutzes ist es, die Struktur der Bevölkerung zu erhalten.

Will ein Eigentümer zwei nebeneinanderliegende Wohnungen in einem solchen Gebiet miteinander verbinden, gilt: Der Durchbruch der Wand ist nicht zulässig. Das entschied das Verwaltungsgericht Berlin (Az.: 19 K 125/15), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum" berichtet.

Im konkreten Fall lebte die Eigentümerin in zwei nebeneinanderliegenden Wohnungen - die eine hat eine Wohnfläche von 53 Quadratmetern, die andere war 35 Quadratmeter groß. Die Gegend ist typisch für kleine Wohneinheiten und Bewohner mit geringem Einkommen. Der Bezirk versagte der Frau die Genehmigung für den Durchbruch und berief sich dabei auf den Milieuschutz. Dagegen klagte die Frau.

Die Richter des Verwaltungsgerichtes Berlin gaben jedoch der Behörde Recht. Eine solche Baumaßnahme könnte eine Vorbildwirkung haben und dazu führen, dass die ansässigen Bewohner langfristig verdrängt werden. Das Ziel des Milieuschutzes sei aber, die Struktur eines Wohngebietes zu erhalten.

Somit dürften auch einzelne Bauvorhaben den Anteil an kleinen Wohnungen nicht verändern. Es spiele auch keine Rolle, dass die Frau vorher bereits in beiden Wohnungen gelebt hat.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eiskalt erwischt! Heizöltank leer – Vermieter in Urlaub
Schnee, Eis und Minusgrade im zweistelligen Bereich – für Leserin Sabine P. (29) sind die Minusgrade eine Katastrophe. Denn in ihrer Wohnung ist es eiskalt. Heizung? …
Eiskalt erwischt! Heizöltank leer – Vermieter in Urlaub
So wehren Sie am besten Einbrecher ab
München - Mit diesem Thema „Einbruch“ befassen sich seit Montag bis Samstag auch viele Aussteller der Messe „Bau“ auf dem Messegelände. Wir haben uns die …
So wehren Sie am besten Einbrecher ab
Raum im Winter nicht völlig auskühlen lassen
Menschen mögen es mollig warm - besonders im Winter wird deshalb kräftig geheizt. Nachts sollte die Heizung jedoch heruntergestellt werden. Sie auszustellen, ist …
Raum im Winter nicht völlig auskühlen lassen
Lichtbedarf: Pflanzen nah ans Fenster stellen
Pflanzen gedeihen prächtig mit ausreichend Licht. Das genügt schon mit 1,5 Meter Abstand zum Fenster nicht mehr. Wer keinen helleren Standort nutzen kann, sollte bei der …
Lichtbedarf: Pflanzen nah ans Fenster stellen

Kommentare