+
Bei zu viel Dünger sollte der Wurzelballen ausgewaschen werden. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn/dpa

Pflanzen-Rettung

Bei Überdüngung der Topfpflanze Wurzelballen auswaschen

Viel hilft nicht immer viel. Gerade wenn es um Pflanzendünger geht, ist Vorsicht geboten. Damit zu großzügig gedüngte Pflanzen nicht eingehen, gibt es einen einfachen Trick.

Bonn (dpa/tmn) - Gibt man einer Topfpflanze zu viel Dünger, dann sollte man ihren Wurzelballen auswaschen. Dafür stellt der Hobbygärtner den Pflanztopf auf einige Kieselsteine, damit das Wasser ablaufen kann.

Für 30 Minuten wird jetzt Leitungswasser über die Pflanzerde laufen gelassen, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Erde wird dabei nicht ausgespült, wenn das Wasser langsam fließt. Wichtig ist, anschließend erst wieder zu gießen, wenn die Erde gut abgetrocknet ist. In extremen Fällen von Überdüngung sollten Hobbygärtner die Pflanze umtopfen und dabei so viel alte Erde wie möglich entfernen.

Broschüre der Landwirtschaftskammer "So klappt’s mit Kübelpflanzen"

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Investieren Vermieter in ihre Immobilien, können sie häufig auch höhere Mieten verlangen. Allerdings ist nicht jede Maßnahme auch eine Modernisierung. In einigen Fällen …
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Für kleinere Reparaturen sind eigentlich die Mieter zuständig. Geregelt wird das in einer Klausel im Mietvertrag. In manchen Fällen muss der Vermieter aber trotzdem für …
Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel
Diese Anzeige beweist, wie aberwitzig der Kampf um Wohnungen ist
Der Wohnungsmarkt in München und anderen Großstädten ist hart umkämpft - doch eine Anzeige offenbart, wie heftig der Kampf um Unterkünfte wirklich ist.
Diese Anzeige beweist, wie aberwitzig der Kampf um Wohnungen ist

Kommentare