+
Wer sich ein altes Haus etwa auf dem Land kauft, sollte die Modernisierungskosten nicht unterschätzen. Foto: Jan Woitas

Beim Altbau-Kauf Kosten für Modernisierungen einrechnen

Viele alte Häuser haben einen gewissen Charme. Oft sind sie auch günstiger zu erwerben als Neubauten. Doch Käufer eines Altbaus sollten davon ausgehen, dass noch einige Modernisierungskosten auf sie zu kommen.

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen Altbau kaufen will, sollte die Kosten für fällige Modernisierungen einkalkulieren. Je nach Baujahr und Substanz sind ältere Häuser häufig sanierungsbedürftig.

Bei einem Haus aus der Nachkriegszeit kommen nach Expertenschätzung beispielsweise oft zusätzlich 40 Prozent des Kaufpreises als Modernisierungskosten dazu. Erst dann ist das Gebäude auf dem modernsten Standard. Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) aufmerksam.

Immobilienkäufer sollten einplanen, dass in manchen Fällen auch größere Schäden auftauchen können, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Manchmal müssen bei alten Häusern etwa schadstoffbelastete Bauteile ausgebaut werden. Damit Immobilienkäufer keine böse Überraschung erleben, sollten sie vor der Vertragsunterzeichnung einen unabhängigen Sachverständigen mitnehmen. Er hilft dabei, Schäden zu entdecken und zu planen, wann man welche Sanierungsschritte angeht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
Jeder tut es, aber so gut wie keiner macht sich Gedanken darüber: Das Kabel nach dem Föhnen um das Gerät wickeln. Doch sollten Sie das lieber lassen?
Darf das Kabel etwa nicht um den Föhn gewickelt werden?
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Beim Erledigen der Hausarbeit erlebte eine Brasilianerin den Schreck ihres Lebens - denn in ihrer Waschmaschine hatte sich etwas gefährliches eingenistet.
In dieser Waschmaschine lauert der Tod
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig.
Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz
Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's:
Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

Kommentare