+
Das Bohnenkraut hat eine würzig-pfeffrige Note. Es bildet schmale Blätter und wird etwa 40 Zentimeter hoch. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Richtige Standortwahl

Bohnenkraut braucht warmen Platz in der Sonne

Bohnenkraut gehört in einen Kräutergarten. Besonders gut wächst die Pflanze am richtigen Standort. Bei der Ernte sollten Hobbygärtner und Köche den richtigen Zeitpunkt abpassen.

Bonn (dpa/tmn) - Das Bohnenkraut (Satureja hortensis) kann der Hobbygärtner jetzt ins Freie setzen. Am wohlsten fühlt sich die Würzpflanze an einem sonnigen Standort.

Das Bohnenkraut bevorzuge lockere, nährstoffreiche Böden sowie einen sonnigen und warmen Platz im Garten, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung in Bonn. Diese Standortbedingungen sind auch gut für das Wachstum im Topf auf der Fensterbank.

Die Ernte ist fortdauernd möglich. Aber die Blätter und Triebe sind kurz vor und während der Blüte ab Ende Juni am würzigsten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weihnachten 2017: So schmücken Sie Ihr Zuhause für die Festtage
Die Weihnachtszeit steht bald vor der Tür: Um diese feierliche Zeit einzuläuten, darf eine angemessene Dekoration nicht fehlen. Das sind die Trends 2017.
Weihnachten 2017: So schmücken Sie Ihr Zuhause für die Festtage
Zahlungsverzug mit Folgen: Vereinbarte Miete ist maßgeblich
Mieter können bei Mängeln die Miete mindern. Doch Vorsicht: Wer zu viel mindert, muss mit einer Kündigung rechnen. Denn durch die geringere Mietzahlung kann ein …
Zahlungsverzug mit Folgen: Vereinbarte Miete ist maßgeblich
Das bedeuten die Zahlen auf dem Heizungsregler wirklich
Sobald es kälter wird, drehen wir zuhause wieder fleißig die Heizungsregler hoch: Doch haben die Zahlen tatsächlich eine Bedeutung?
Das bedeuten die Zahlen auf dem Heizungsregler wirklich
Wohnungsdrama um Ex-Lindenstraße-Star
Mit diesem Streit ist es wirklich wie mit der Lindenstraße: Die Serie im Fernsehen läuft und läuft und läuft – und auch bei der Auseinandersetzung, die …
Wohnungsdrama um Ex-Lindenstraße-Star

Kommentare