+
Der Buchsbaumzünsler kann den beliebten Buchsbäumen schwer zu schaffen machen. Foto: Patrick Seeger

Buchsbaumzünsler: Nicht zu früh bekämpfen

Ein allseits unbeliebter Schädling: Der Buchsbaumzünsler macht den Buchsbäumen zu schaffen und wird deshalb von Hobbygärtnern intensiv bekämpft. Insektizide sollten allerdings nicht zu früh und nicht auf der falschen Basis zum Einsatz kommen.

Bad Kreuznach (dpa/tmn) - Auch wenn der Buchsbaumzünsler ein großes Problem in den Gärten geworden ist: Hobbygärtner sollten es mit der Bekämpfung nicht übertreiben. Der Schädling frisst die beliebten Buchsbäume von innen her kahl.

Allerdings sollte man Mittel gegen ihn erst einsetzen, wenn ein Befall klar erkennbar ist. Einzelne verdorrte Blätter oder trockene Äste allein seien noch kein Hinweis, betont die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.

Vielmehr sollte man auch Raupen, Fraßspuren und Kotreste finden. Dann raten die Experten zum Einsatz von Insektiziden, die nützliche Tiere im Garten nicht bekämpfen. Geeignet seien etwa Mittel auf Basis des Bakteriums Bacillus thuringiensis.

Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare