+
Christrosen sind prachtvolle Pflanzen - solange sie richtig gepflegt werden. Foto: Jens Wolf

Christrose braucht ausreichend Wasser

Düsseldorf (dpa/tmn) - An einem geschützten Platz pflanzen, ausreichend gießen und die Wurzeln abdecken: So pflegt man Christrosen richtig. Tipps gibt das Blumenbüro in Düsseldorf.

Der Boden um Christrosen darf nie ganz austrocknen. Darauf weist das Blumenbüro in Düsseldorf hin. Aber die Wurzeln kommen auch nicht mit Staunässe klar. Obwohl der Winterblüher Kälte verträgt, tue ihm ein Schutz der Wurzeln mit Kompost, Mulch oder Blattlaub gut.

Die Christrose - auch Schneerose sowie im Botanischen Helleborus genannt - komme am besten klar an einem geschützten Platz mit kalkhaltigem und durchlässigem Boden in der Nähe von Gehölzen. Gut sei ein Standort, wo es im Winter hell und im Sommer schattig ist - etwa im Umfeld von Laubbäumen. Da Christrosen recht flache Wurzeln besitzen, müssen Hobbygärtner darauf achten, dass sie beim Graben diese nicht verletzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?
Vermietete Immobilie modernisieren: abschreibbare Kosten
Wer eine Immobilie vermietet, investiert oft auch Geld in die Modernisierung. An den Kosten können Eigentümer grundsätzlich auch das Finanzamt beteiligen. Wie schnell …
Vermietete Immobilie modernisieren: abschreibbare Kosten
Gärten mit vielen Gräsern nach der 70/30-Regel bepflanzen
Gräser kommen besonders im Herbst zur Geltung. Wer ruhige ausgeglichene Gartenbilder mag, kann den Schwerpunkt bei der Bepflanzung auf verschiedene Gräser setzen.
Gärten mit vielen Gräsern nach der 70/30-Regel bepflanzen
Garten tierfreundlich gestalten: Hecken pflanzen
Igel beginnen bald, ihr Winterquartier zu bauen. Die Tiere kuscheln sich gerne in Hecken, um sich gegen die Kälte zu schützen. Ihnen zuliebe sollten Hobbygärtner Hecken …
Garten tierfreundlich gestalten: Hecken pflanzen

Kommentare