+
Bei milden Temperaturen gedeihen Christrosen ohne weiteres im Garten. Pflanzen, die im Topf in der Wohnung gestanden haben, können nach der Blüte ins Freie gepflanzt werden. Foto: Jens Wolf

Christrose nach Blüte im Garten aussetzen

Bonn (dpa/tmn) - Die Christrose blüht bis in den März hinein. Danach ist sie aber nicht wertlos. Sie kann ins Freie gepflanzt werden, erklärt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Auch Christrosen, die im Topf für die Wohnung kultiviert wurden, können draußen weiter gedeihen. Sie müssen vorher an die Kälte gewöhnt werden. Kommen sie direkt aus dem Wohnraum in den Garten, wäre der Temperaturunterschied zu groß. Christrosen bevorzugen Böden mit hohem Humusgehalt und fühlen sich im Halbschatten am wohlsten.

Die Christrose ist auch unter dem Namen Nieswurz bekannt, da aus ihren schwarzen Wurzeln früher der Schneeberger Schnupftabak sowie Niespulver hergestellt wurden. Die 15 bis 30 Zentimeter hohe Pflanze entwickelt Blüten mit einem Durchmesser von bis zu sieben Zentimetern. Die Pflanze steht unter Naturschutz und gehört zu den aussterbenden Arten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Joghurtbecher nicht zusammenstecken
Deutschlands Recycling-System ist alles andere als einfach. Besonders wenn es um die Gelbe Tonne geht, muss man einiges bedenken. Das gilt auch für die Entsorgung von …
Joghurtbecher nicht zusammenstecken
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familien im englischen Kent sollen ihr gemeinsames Planschbecken im Garten abbauen - angeblich weil Eindringlinge darin ertrinken könnten. Hier die Geschichte.
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Mit diesen genialen Tricks ist die Tastatur schnell wieder blitzblank
Die PC- oder Laptop-Tastatur wird über die Jahre ziemlich in Mitleidenschaft gezogen – mit einigen Hausmitteln sieht sie wieder aus wie am ersten Tag.
Mit diesen genialen Tricks ist die Tastatur schnell wieder blitzblank
Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank
Ob in der Dusche oder auf den Fliesen: Kalkflecken im Bad sind unschön und halten sich oft hartnäckig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kalk ganz einfach entfernen.
Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.