Nahaufnahme weißer Turnschuhe.
+
Weiße Sneaker reinigt man ganz einfach mit diesen Hausmitteln.

Schuhe putzen

Clevere Reinigungs-Tricks für strahlend weiße Sneaker: Diese Hausmittel überzeugen

  • Sophie Waldner
    vonSophie Waldner
    schließen

Das Schöne an weißen Sneakern ist ihre Farbe. Doch was tun, wenn das strahlende weiß seinen Glanz verliert? Wir haben ein paar Hausmittel-Tricks, die Ihnen helfen könnten.

  • Weiße Turnschuhe sollten Sie nicht in der Waschmaschine waschen, da durch die Hitze der Kleber aufweicht und gelbliche Ränder bilden kann.
  • Greifen Sie stattdessen lieber zu Hausmitteln zur Reinigung* von weißen Sneakern.
  • Alternativ können die weißen Schuhe auch mit einem speziellen Reinigungsstift behandelt werden.

Viele Turnschuhe lassen sich einfach in der Waschmaschine (werblicher Link) waschen. Damit ist das Problem der schmutzigen Schuhe einfach und schnell gelöst. Für weiße Sneaker gilt das leider nicht. Sowohl die Hitze, als auch das Waschmittel lassen den Kleber an den weißen Schuhen aufweichen. In der Folge sind die Turnschuhe mit gelblichen Streifen oder auch Rändern versehen. Das sieht erst recht unschön aus. Um dies zu vermeiden, hilft es, sich direkt an die Reinigung mit Hausmitteln zu machen. Welche das sind, verraten wir Ihnen hier.

Reinigungstrick 1: Weiße Sneaker mit Backpulver reinigen

Was Sie dafür brauchen:

  • Backpulver
  • Spülmittel
  • Eine Tasse lauwarmes Wasser
  • Eine Zahnbürste
  • Ein Baumwolltuch

Mischen Sie zu gleichen Teilen Backpulver und Spülmittel in einer Tasse mit Wasser. Die Zahnbürste wird angefeuchtet und in die Mixtur getunkt. Gehen Sie mit kreisenden Bewegungen über den weißen Turnschuh, um den Dreck zu beseitigen. Nehmen Sie die Masse nach einer kurzen Einwirkzeit mit einem feuchten Baumwolltuch ab und lassen Sie den Schuh komplett trocknen.

Reinigungstrick 2: Strahlend weiße Sneaker mit Babypuder

Was Sie dafür brauchen:

  • Babypuder
  • Eine Tasse Wasser
  • Eine Zahnbürste
  • Feuchtes Baumwolltuch

Auch hier werden die Zutaten in gleichen Teilen vermengt. Nutzen Sie eine Zahnbürste, um die Mischung aus Babypuder und Wasser wird in kreisenden Bewegungen auf die weißen Turnschuhe aufzutragen. Um die Reste des Babypuders zu entfernen, werden die weißen Sneaker mit einem feuchten Lappen oder Tuch abgewischt. Damit vor allem Stoff-Sneaker schneller getrocknet sind, kann hier zusätzlich mit einem Haartrockner nachgeholfen werden.

Reinigungstrick 3: Saubere weiße Sneaker mit Zahnpasta

Was Sie dazu benötigen:

  • Spülmittel
  • Weiße Zahnpasta
  • Eine Zahnbürste
  • Eine Tasse Wasser
  • Ein Handtuch

Im ersten Schritt wird Spülmittel auf die nasse Zahnbürste gegeben. Damit gehen Sie dann kreisförmig über die weißen Sneaker. Tupfen Sie den Schaum anschließend mit dem Handtuch ab. Im zweiten Schritt wiederholen Sie alles nochmal mit Zahnpasta. Auch hier wird wieder der Schaum mit einem Tuch entfernt. Lassen Sie die Schuhe dann trocknen.

Reinigungstrick 4: Weiße Gummisohle danke Bleichmittel

Um die Sohle der weißen Sneaker wieder strahlen zu lassen, benötigen Sie folgende Dinge:

Zum Schutz Ihrer Hände ist es ratsam vor der Reinigung, Gummihandschuhe anzuziehen. Geben Sie etwas von dem Bleichmittel auf ein Wattestäbchen und gehen Sie damit über die Gummisohle. Auch hier muss das Mittel etwas einwirken. Ein Abspülen des Bleichmittels ist aber nicht notwendig. (swa) *Merkur.de und heidelberg24.de gehören zum deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Wer Hausmittel so anwendet, verschlimmert den Schmutz

Ein selbst gemachtes Scheuerpulver ist sehr mild und kann die Oberflächen im Vergleich zu handelsüblichen Produkten schonen. Es kommt aber auf die Bestandteile an.
Kernseife ist ein Allzweckmittel. Sie löst Fette und nimmt Schmutzteilchen im Schaum auf.
Bei Kalkablagerungen in Wasserkochern hilft Zitronensäure.
In Backpulver ist Natron enthalten - daher nutzen es viele als Putzmittel. Doch die darin enthaltenen Trennmittel Mehl oder Stärke heben die reinigende Wirkung auf.
Wer Hausmittel so anwendet, verschlimmert den Schmutz

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare