+
Beim Hausbau sagt das Bauamt, wo es lang geht - wenn kein gültiger Bebauungslan vorhanden ist. 

Was darf ich bauen? Bauamt entscheidet

Berlin - Künftige Bauherren müssen sich zuerst beim Bauamt erkundigen, welche Bebauung auf ihrem Grundstück zulässig ist. Oft geht es dabei auch um Details der Planungen.  

Gibt es dafür keinen amtlichen Bebauungsplan - was häufig in älteren, bereits bebauten Gebieten der Fall ist - gilt Paragraf 34 des Baugesetzbuches. Darauf weist der Verband Privater Bauherren in Berlin hin. Dieser besage, dass Neubauten sich an die Umgebung anpassen müssen. Wie das neue Haus aussehen darf, müsse dann im Detail mit dem Bauamt ausgehandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ihre Wäsche müffelt, obwohl Sie bereits auf höchster Stufe gewaschen haben? Dann wird es Zeit, die Waschmaschine zu säubern. So machen Sie es richtig.
So reinigen Sie Ihre Waschmaschine von fiesen Rückständen
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, kann ein simples Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Mit diesem Trick wird der Abfluss wieder frei
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.
So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank
Was darf in die Biotonne?
Seit 2015 sind Biomülltonnen in Deutschland Pflicht. Organischer Abfall wird für Biogas oder als Dünger verwertet. Doch was darf eigentlich in die braune Tonne?
Was darf in die Biotonne?

Kommentare