+
Prunkwinden kann man im März im warmen Zimmer vorziehen. Foto: Marion Nickig

Das ist zu tun im März - Der Gartenkalender

Berlin (dpa/tmn) - Im März fängt der Garten langsam an zu sprießen. Und das bedeutet: Der Hobbygärtner darf wieder buddeln, schneiden und vor allem pflanzen. Zu diesen Aufgaben rät die Königliche Gartenakademie:

- Frühes und frostempfindliches Gemüse und erste Blühpflanzen in Töpfen im Haus vorziehen.

- Pelargonien und Fuchsien mit Stecklingen vermehren.

- An frostfreien Tagen Gehölze und Stauden setzen.

- Sommerblühende Gehölze sowie nach ihrer Blüte die frühblühenden Stauden schneiden.

- Sobald der Rasen anfängt zu wachsen, ihn vertikutieren, kalken, düngen und mähen.

Gartenakademie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lederstiefel richtig putzen - so geht's
Im Herbst und Winter kommen wieder die Stiefel zum Einsatz. Damit diese auch die kalte Jahreszeit ohne Schäden überstehen, sollten Sie diese auch pflegen.
Lederstiefel richtig putzen - so geht's
Staub macht uns krank? Die zehn größten Mythen beim Putzen
Es nimmt einfach kein Ende: Staubwischen zählt für viele Deutsche zur nervigsten Hausarbeit. Doch Staub kann tatsächlich auch nützlich sein.
Staub macht uns krank? Die zehn größten Mythen beim Putzen
Parkettboden kann Räume optisch verlängern oder verbreitern
Der Fußbodenbelag aus Holz ist bei vielen beliebt. Richtig gelegt kann Parkett die optische Größe des Raumes verändern.
Parkettboden kann Räume optisch verlängern oder verbreitern
Blumenkasten im Herbst enger bestücken
Der Herbst bietet Gelegenheit, den Blumenkasten noch einmal neu zu gestalten. Dabei bieten Herbstblumen gleich zwei Vorteile: sie brauchen wenig Platz und Pflege.
Blumenkasten im Herbst enger bestücken

Kommentare