Das Löffelkraut (Cochlearia officinalis) ist nicht nur hübsch anzusehen, es enthält auch viel Vitamin C. Foto: H.Zell/CC BY-SA 3.0

Das Löffelkraut mag salzige Wiesen

Berlin (dpa/tmn) – Seit regionale Wildkräuter im Trend liegen, landet auch das kräftig schmeckende Löffelkraut wieder öfter auf dem Teller. Und das Beste: Die aromatischen Blätter können den gesamten Winter hindurch geerntet werden.

Löffelkraut (Cochlearia officinalis) ist ein Gewächs der Küste. Auf den salzigen Wiesen der Nordsee ist die äußerst gesunde Pflanze zu Hause, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Da es das Salz mag, trifft man es wildwachsend mitunter auch an Straßenrändern, die im Winter mit Streusalz enteist werden. Im Garten wächst das Löffelkraut aber auch in normalem Boden, solange dieser nicht zu trocken ist. Frost und Schnee stören das einheimische Kraut nicht.

Der scharfe Kressegeschmack der Blätter ist eine willkommene Abwechslung im Wintersalat. Der BDG rät, zum Löffelkraut zu greifen, wenn eine Erkältung naht. Denn die Pflanzen sind äußerst reich an Vitamin C. Viele weitere Pflanzenstoffe kräftigen den Körper zusätzlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Erste Energieausweise laufen aus
Der Energieausweis gibt Auskunft über den Energieverbrauch eines Gebäudes. Mittlerweile ist er für viele Immobilien-Besitzer Pflicht. Was einige von ihnen beachten …
Erste Energieausweise laufen aus
Ikea ruft Gaskochfeld zurück
Ikea bittet Käufer des Gaskochfelds Eldslaga, das Gerät zurückzubringen. Grund: Ein falsches Gasventil sorgt für zu hohe Emissionswerte. Der Möbelhändler bietet eine …
Ikea ruft Gaskochfeld zurück
Bewohner macht aus Treppenhaus einen Marktplatz - "Spießer" beschweren sich
Was die Nutzung des Treppenhauses angeht, scheiden sich oft die Geister - das zeigt sich gerade in Berlin, wo ein Bewohner sich partout nicht an die Hausordnung hält.
Bewohner macht aus Treppenhaus einen Marktplatz - "Spießer" beschweren sich

Kommentare