Lebensgefahr! Heute Abend nicht am Isarufer aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute Abend nicht am Isarufer aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
+
Ist das Wetter mild, öffnet der Duftschneeball bereits im November seine Blüten. Foto: Marion Nickig

Der Duftschneeball öffnet die ersten Blüten

Berlin (dpa/tmn) – Das Jahr ist noch nicht vorbei, und er läutet bereits die nächste Blütensaison ein: Der Duftschneeball (Viburnum × bodnantense) öffnet bei milder Witterung bereits Ende November seine Blüten.

Weil die Pflanze oft zum Jahresende blüht, ist sie auch als Winterschneeball bekannt. Die weißen bis rosafarbenen Blüten zeigen sich an den noch kahlen Ästen des Strauchs und bringen feine Farbtupfen in den winterlichen Garten.

Frost vertragen die frühen Frühlingsboten allerdings nicht, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Geöffnete Blüten sterben bei Minusgraden ab, ungeöffnete Knospen überleben aber und öffnen sich, sobald es wieder wärmer ist.

Seine volle Blüte erreicht der Duftschneeball im März. Spätestens dann zeigt sich auch, woher der Duftschneeball seinen Namen hat: Die Blüten verströmen einen intensiven süßen Duft. Da der Strauch aufrecht wächst und wenig in die Breite geht, empfiehlt der BDG den Duftschneeball besonders zum Anlegen von schmalen Hecken. Diese bieten Sichtschutz im Sommer und schmücken im Winter zusätzlich mit ihren Blüten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen
Große, pralle Tafeltrauben wollen Gärtner ernten. Dafür ist es wichtig, die Pflanzen zu verschneiden. Die Schere sollten sie noch diesen Monat ansetzen.
Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen

Kommentare