+
Für den Kompost eignet sich ein luftdurchlässiges Silo aus Holzbrettern. Foto: Andrea Warnecke

Der Herbst ist die richtige Zeit für den Kompost

Die bunten Blätter fallen im Herbst von den Bäumen. Statt sich über das Laub zu ärgern, können Gärtner es für den Kompost verwenden. Und das ist nicht der einzige Grund, warum ein Kompost im Herbst besonders praktisch ist.

Berlin (dpa/tmn) - Der Herbst ist die perfekte Zeit, um im Garten einen Komposthaufen anzulegen. "Das Klima ist ausgewogen, es ist nicht zu warm und nicht zu kalt", sagt Thomas Wagner vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde.

Die Jahreszeit bekommt den Mikroorganismen, die im Kompost aktiv sind. Denn sie brauchen sowohl Sonne als auch Feuchtigkeit. Auch das anfallende Herbstlaub kann für den Kompost verwendet werden.

Doch Vorsicht: Gärtner sollten nicht das ganze Laub auf den Kompost verfrachten. "Der Kompost sollte nur etwa aus 20 Prozent aus Laub bestehen", rät Wagner. Das übrige Laub eignet sich etwa als Mulchdecke oder als Schutz für Tiere wie Igel oder Erdkröten. Auch der Kompost ist ein guter Unterschlupf für Tiere, die einen Winterschlaf halten.

Wagner empfiehlt für den Bau des Komposts ein offenes Leichtmetall-Silo oder eines aus Holzbrettern. Wichtig ist, dass das Silo luftdurchlässig ist. "Ansonsten kippt der Kompost um und fängt an zu faulen." Ein freier Haufen ohne Silo erfordert etwas mehr Geschick. Außerdem ist der Kompost dann an den Seiten nicht vor Erosion geschützt. Am Boden rät Wagner zu einer "Matratze aus Zweigen und Ästen". Wichtig ist auch hier, dass er nach unten hin nicht völlig geschlossen ist. "Tiere wie Würmer oder Schnecken müssen ja noch einwandern können."

Dass ein Kompost stinke und Ungeziefer anziehe, sei ein Gerücht, stellt Wagner klar. "Gartenabfälle locken keine Ratten an." Schließlich könnten die Ratten genauso gut die frischen Früchte im Garten fressen statt die verfaulten auf dem Kompost. "Und das tun sie ja auch nicht." Entscheidend ist allerdings, dass keine gegarten Speisen aus der Küche oder Fleisch dort landen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber
Ob Edelstahl- oder Holzbesteck: Das Geschirr will immer sauber sein, wenn Gäste im Anmarsch sind. Mit diesen Tipps sind Ihre Gabeln und Messer stets vorzeigbar.
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber
Die ersten Smart Meter lassen auf sich warten
Intelligente Messsysteme sollten bei Gewerbe und Haushalten mit großem Stromverbrauch seit Beginn dieses Jahres nach und nach die alten Stromzähler ersetzen. Doch die …
Die ersten Smart Meter lassen auf sich warten
Ranking: Das sind die besten Städte für Familien
Beim Thema Familienfreundlichkeit sieht es nicht in jeder Stadt gleich aus. Welche sind in Deutschland besonders für Familien geeignet - welche weltweit?
Ranking: Das sind die besten Städte für Familien
Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an
Spinnen im Haus sind für so manchen Bewohner eine Schreckensvorstellung. Mit diesen Hausmitteln befreien Sie Ihre Wohnung von den ungebetenen Gästen.
Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an

Kommentare