+
Im Winter überleben Kübelpflanzen am besten im Gewächshaus. Die Herberge sollte auch gegen extreme Kälte gerüstet sein. Foto: Hendrik Schmidt

Pflanzenpflege

Dick einpacken gegen Winterkälte - Tipps fürs Gewächshaus

Wenn es in den letzten Monaten des Jahres kalt wird, füllen sich die Gewächshäuser. Sie bieten vor allem Kübelpflanzen große Überlebenschancen. Hobbygärtner können die Bedingungen aber auch noch zusätzlich verbessern.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - In einem Gewächshaus haben es Gartenpflanzen ein wenig wärmer als im Freien. Daher halten sie es hier auch länger im Herbst aus. Und darin überwintern natürlich Kübelpflanzen von Terrasse und Balkon wesentlich sicherer als im Freien.

Manche Modelle sind sogar beheizbar. Ist das nicht der Fall, kann der Hobbygärtner Gewächshäuser auch ein wenig gegen die wirklich bitterkalten Tage rüsten. So geht's:

Tipp 1: Die Wände mit Noppenfolie einkleiden, rät die Bayerische Gartenakademie. Das isoliert. Allerdings muss dabei noch ausreichend Licht durch die Glasflächen fallen können, und auch die Fenster müssen sich öffnen lassen.

Tipp 2: Eine Schneedecke auf dem Dach ist eigentlich gut. Denn auch sie wirkt wie eine Isolationsschicht gegen Frost. Allerdings darf es nicht zu viel sein - wenn kein Licht mehr ins Gewächshaus dringt und die Schneelast zu sehr auf das Dach drückt, muss geräumt werden.

Tipp 3: Wenn es tiefe Minusgrade gibt, sollten die Gemüsepflanzen, Kräuter und Kübelpflanzen, die jetzt noch darin stehen können, extra geschützt werden. Dafür taugen Zeitungspapier oder die üblichen Schutzvliese, die man auch für die Pflanzen im Freien verwendet. Auch hier ist wichtig: Die Lagen müssen noch etwas Licht durchlassen.

Tipp 4: Ein guter Standort hilft bei der Überwinterung. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz empfiehlt bei rechteckigen freistehenden Gewächshäusern eine Ost-West-Ausrichtung der Giebelseiten. Hier ist die Lichtausbeute im Winter am größten. Wissen sollten Gärtner aber, dass die Nord-Süd-Ausrichtung im Sommer günstiger ist, da dann Licht gleichmäßiger über den Tag verteilt eindringt. Bei quadratischen Gewächshäusern ist das natürlich nicht nötig. Dem Wind ausgesetzte Standorte sind für die Überwinterung auch schlecht: Hier kühlt das Gewächshaus schneller aus. Zur Not kann man eine Windschutzhecke pflanzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Artenvielfalt: So sorgen Sie für blühendes Leben im heimischen Garten
Summende Bienen, zwitschernde Vögel: Ein Garten muss nicht steril und eintönig sein - wir zeigen Ihnen, wie Sie für Artenvielfalt auf dem heimischen Rasen sorgen.
Artenvielfalt: So sorgen Sie für blühendes Leben im heimischen Garten
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familien im englischen Kent sollen ihr gemeinsames Planschbecken im Garten abbauen - angeblich weil Eindringlinge darin ertrinken könnten. Hier die Geschichte.
Familien müssen Planschbecken abbauen - damit Einbrecher nicht darin ertrinken
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen
Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Diese Tütchen sollten Sie auf keinen Fall wegwerfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.