+
Ob im Bad oder in der Küche: Für die Wasserinstallation sind PVC-Rohre nötig. Foto: Robert Schlesinger

Der Heimwerker-Tipp

Dickes PVC-Rohr beim Zersägen drehen

PVC-Rohre kommen bei Wasserinstallationen jeglicher Art zum Einsatz. So sind auch Heimwerker mit dem Bauteil oft konfrontiert. Heimwerkerschule DIY Academy erklärt, wie man die Rohre am besten zersägt.

Köln (dpa/tmn) - Dieser Tipp liegt auf der Hand und doch kennen ihn viele nicht: Wer ein PVC-Rohr mit einem Durchmesser von mehr als zwei Zentimetern beim Heimwerken zersägen möchte, sollte es nicht wie einen Baumstamm von oben nach unten zerteilen.

Besser ist es, wenn die Kompaktsäge immer an der gleichen Stelle bleibt und das Rohr je nach Fortschritt weitergedreht wird. Dazu rät die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln. Dafür wird der Schraubstock so eingestellt, dass das Rohr zwar sicher sitzt, aber noch beweglich ist. Dann heißt es: das Ende mit der freien Hand festhalten, die Säge ansetzen und das Rohr langsam in Richtung des eigenen Körpers drehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Trotz besserer Alternativen wie Halogenlampen oder Leuchtdioden werden Glühlampen noch häufig in deutschen Haushalten verwendet. Das zeigt eine Umfrage.
Hälfte der Haushalte nutzt noch Glühbirnen
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Riesen-Tomaten, monströse Kürbisse und XXL-Zucchini halten seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Gärten Einzug. Einer der Höhepunkte der Szene ist jedes Jahr in …
Wenn der Kürbis mehr als eine Tonne wiegt
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro
Nicht nur in deutschen Großstädten hat man Grund sich über Mietpreise zu beschweren: In New York bezahlte ein Frau umgerechnet 600 Euro für eine Mini-Wohnung.
Frau lebte auf nur acht Quadratmetern - für knapp 600 Euro

Kommentare