+
Wer seine Wäsche in der Sonne trocknet, spart bares Geld.

Kostet bares Geld

Diese Fehler beim Wäschetrocknen kommen Sie teuer zu stehen - ohne, dass Sie es ahnen

  • schließen

Wer keinen Wäschetrockner hat, hängt seine Wäsche zwangsläufig zum Trocknen auf. Doch dabei passiert vielen ein Fehler, der bares Geld kostet.

Hätten Sie's gewusst? Wer seine Wäsche "falsch" trocknet, der riskiert Schimmelbildung in der Wohnung und einen leeren Geldbeutel. Denn Wäsche ist nicht gleich Wäsche: Der Feuchtigkeitsgehalt spielt eine große Rolle.

Fehler beim Wäschetrocknen: Das kostet bares Geld

Viele Menschen machen beim Waschen ihrer Schmutzwäsche einen verhängnisvollen Fehler: Sie schleudern bei niedriger Stufe, weil sie denken, so Strom zu sparen.

Doch das Gegenteil ist der Fall, wie Rainer Stamminger, Professor für Haushalts- und Verfahrenstechnik an der Universität Bonn, weiß: "Jede Ladung nasse Wäsche bringt drei bis vier Liter Verdunstungswasser mit sich", so der Experte gegenüber dem Portal Stylebook.de. Und je feuchter die Wäsche ist, desto mehr Wasser muss auch verdunsten. 

Wer eine Ladung Wäsche auf dem Wäscheständer trocknet, erhöht die Raumfeuchtigkeit um bis zu 30 Prozent - prima Bedingungen für Schimmel jeglicher Art. Wer keinen Schimmel riskieren will, muss kräftig heizen, da trockene, warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Und das geht mehr ins Geld als eine reduzierte Schleuderzahl. 

"Je trockener die Kleidung aus der Maschine kommt, desto besser", meint der Waschexperte und rät deshalb stets auf der höchsten Stufe zu schleudern - oder gleich an der Sonne trocknen zu lassen.

Video: Alles rund um die Waschmaschine

Lesen Sie auch: Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber.

Und: Richtig waschen - Sieben Tricks, die Sie noch nicht kannten.

Von Andrea Stettner

Unglaubliche Dinge, die Sie in der Waschmaschine waschen können

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toilettenpapier ständig ausverkauft: Das können Sie alternativ benutzen
Aufgrund des Coronavirus hamstern nun viele Deutsch Toilettenpapier. Wer nichts mehr abbekommt, muss sich aber keine Sorgen machen - es gibt Alternativen.  
Toilettenpapier ständig ausverkauft: Das können Sie alternativ benutzen
So nähen Sie sich einen Mundschutz
Professionell hergestellte Gesichtsmasken werden vor allem in den Krankenhäusern benötigt. Für den Privatgebrauch lassen sich aber Behelfsmasken aus Stoffresten fertigen …
So nähen Sie sich einen Mundschutz
Coronavirus: So putzen Sie Ihren Haushalt hygienisch sauber
Nachdem sich das Coronavirus weltweit schnell ausbreitet, herrscht in der Bevölkerung Verunsicherung. Sind im Haushalt besondere Hygienemaßnahmen nötig?
Coronavirus: So putzen Sie Ihren Haushalt hygienisch sauber
Vier Dinge, die Sie im Bad endlich aussortieren sollten
In Ihrem Bad stapelt sich unnützes Zeug, aber Sie wissen nicht, wo Sie mit dem Aussortieren anfangen sollen? Wir zeigen Ihnen, was Sie definitiv nicht mehr brauchen.
Vier Dinge, die Sie im Bad endlich aussortieren sollten

Kommentare