+
Oft entstehen in der Spülmaschine unschöne Flecken auf dem Besteck.

Flecken loswerden

Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber

  • schließen

Ob Edelstahl- oder Holzbesteck: Das Geschirr will immer sauber sein, wenn Gäste im Anmarsch sind. Mit diesen Tipps sind Ihre Gabeln und Messer stets vorzeigbar.

Für die meisten ist die Spülmaschine ein reiner Segen und völlig ausreichend, um das Geschirr sauber zu bekommen. Und doch ärgert man sich manchmal, wenn nach dem Spülgang unschöne Flecken auf dem Besteck sind.

So bleibt das Besteck in der Spülmaschine fleckenfrei

Um fleckige Gabeln und Messer zu vermeiden, rät Heimgourmet.de dazu, ein zusammengeknülltes Stück Alufolie mit in den Besteckkasten zu legen. Stellen Sie den ganz normalen Spülgang ein und Sie müssen sich über keine Rückstände auf dem Geschirr mehr ärgern.

Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Einräumen der Geschirrspülmaschine achten sollten.

Was tun bei Holzbesteck?

Holzbesteck ist zwar ganz schön, aber dafür ist es umständlicher, es zu reinigen. Denn in der Spülmaschine würde es rissig werden und Essensreste finden in kleinen Ritzen viel Platz, sich einzunisten. Oft ist ein muffiges Besteck das Resultat.

Stattdessen sollten Sie Ihre Küchenutensilien mit einem Schwamm, den Sie vorher mit einem halben Esslöffel Natron getränkt haben, unter heißem Wasser spülen. Danach nochmal alles an der Luft trocknen lassen.

Hochwertiges Edelstahlbesteck verfärbt?

Manchmal ist es egal, wieviel Sie für ein Edelstahlbesteck-Set hingelegt haben. Nach langjähriger Nutzung zeigen sich erste braune Flecken. Heimgourmet gibt in diesem Fall den Tipp, Wasserstoffperoxid mit einem Trichter in eine Sprühflasche zu füllen und damit das Besteck vorsichtig zu bearbeiten. Bei dieser geringen Dosierung ist es auch nicht nötig, Handschuhe zu tragen. Nachdem Sie das Mittel drei bis fünf Minuten haben einwirken lassen, können Sie die Gabeln und Messer mit einem weichen Tuch polieren.

Sollte das Besteck stärker verfärbt sein, können Sie das Wasserstoffperoxid auch länger einwirken lassen.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihre stumpfen Messer schärfen können. 

Von Franziska Kaindl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mieter haben keine generelle Heizpflicht
Heizen ist für den Mieter nicht verpflichtend. Wer die Räume kalt lässt, muss jedoch darauf achten, dass dadurch keine Schäden entstehen. Für eine ausreichende …
Mieter haben keine generelle Heizpflicht
Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?
Wer in Deutschland von teuren Wohngegenden spricht, hat vermutlich sofort München im Kopf. Doch es gibt Flecken auf der Erde, die um einiges mehr am Geld zehren.
Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?
Fleischbräune bei Quitten liegt an falscher Pflege
Im Herbst reifen die zitronengelben Früchte der Quitte heran. Sie können nun geerntet und zu leckerem Gelee oder Chutney verarbeitet werden. Doch was tut man, wenn das …
Fleischbräune bei Quitten liegt an falscher Pflege
Asche reinigt rußige Scheibe des Ofens
Moderne Kaminöfen haben meist ein Fenster, durch das sich die lodernden Flammen beobachten lassen. Mit der Zeit verrußt die Scheibe und wird dunkel. Wie man leicht …
Asche reinigt rußige Scheibe des Ofens

Kommentare