+
Ananas-Salbei sollte man an einen häufig benutzen Weg im Garten pflanzen. Streicht der Wind durch die Blätter, verbreiten diese einen intensiven Duft nach Ananas. Foto: Bernd Wüstneck

November-Blüher

Duftenden Ananas-Salbei an richtige Stelle setzen

Wenn schon alle Blätter gefallen sind und wenig grün im Garten übrig ist, blüht er noch einmal auf: der Ananas-Salbei. Den November-Blüher muss man aber auch vor der Kälte schützen.

Bonn (dpa/tmn) - Der Ananas-Salbei ist eine der letzten blühenden Pflanzen im Kräuterbeet im November. Allerdings muss man die Pflanze im Topf vor dem ersten Frost in ein Winterquartier bringen.

Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. Die Experten empfehlen, zuvor den Topf mit der Pflanze an gut frequentierte Gartenwege zu stellen. Streicht der Wind durch die Blätter, verbreiten diese einen intensiven Duft nach Ananas.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brennholz: Eiche muss bis zu drei Jahre lagern
Wer frisches Brennholz kauft, sollte auf die Holzsorte achten. Sie ist entscheidend für die Dauer der Lagerung. Denn einige Sorten benötigen mehr Zeit zum Trocknen als …
Brennholz: Eiche muss bis zu drei Jahre lagern
Weiße Farbe schützt Baumstämme vor Temperaturschwankung
Mancher hat sich vielleicht schon mal gefragt, warum im Winter einige Baumstämme weiß angestrichen sind. Schön sieht es ja nicht gerade aus. Welchen Nutzen das Weißen …
Weiße Farbe schützt Baumstämme vor Temperaturschwankung
Hermes-Boten erwischt: So gehen sie mit Paketen um
In der Nähe eines Hermes-Paketshops in Berlin-Hohenschönhausen filmte eine Anwohnerin ärgerliche Szenen: Sie zeigen, wie die Boten mit den Paketen umgehen.
Hermes-Boten erwischt: So gehen sie mit Paketen um
Zusteller packt aus: So leiden die Paketboten
Die Post wird nicht abgegeben, der Benachrichtigungszettel ist unleserlich - Paketboten müssen viel an Kritik einstecken. Doch auch sie ärgern sich über Kunden.
Zusteller packt aus: So leiden die Paketboten

Kommentare